Entsorgung auf der Müllhalde: Wenn die Yacht zum Abwracker muss

Tod einer Segelyacht

Es ist ja allgemein bekannt, dass Yachten eine Seele haben. Hoffentlich ist sie bei diesem Abwrack-Vorgang der “Sommerwind” rechtzeitig aus der Backskiste entfleucht.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

3 Kommentare zu „Entsorgung auf der Müllhalde: Wenn die Yacht zum Abwracker muss“

  1. avatar Steffen Pöhlmann sagt:

    … ein echter Leckerbissen für die Lustmolche unter den Holzboot-Fetischisten.

  2. avatar Gudrun Schmied sagt:

    Habe meiner ecume (1972)dieses Schicksal erspart und sie per ebay weiterverkauft.

  3. Saubere Aktion im Vergleich zu den Flexarbeiten. Wenn das jetzt auch so in die “thermische Verwertung” gehen kann, dann wäre das ein gangbarer Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − vierzehn =