Fähre zerstört Cruiser-Katamarane: Ungebremst in den Hafen gerast

Außer Kontrolle

In der Shallow Draught Marina von Bridgetown auf Barbados ist die 44,51 Meter lange RORO Fähre “Admiral Bay III” in eine Gruppe von Charter-Katamarane gekracht. Nahezu ungebremst fuhr das Schiff in die vier Päckchen-Lieger. Zwei der Yachten wurden vollkommen zerstört.

 

Niemand soll sich im Moment des Zusammenstoßes um 6:30 am Morgen an Bord der Katamarane befunden haben. Die Gründe für den Verlust der Kontrolle auf der Fähre sind noch nicht bekannt und werden untersucht.

Die betroffene Betreiber-Firma der Charteryachten Tiami Catamaran Cruises hat eine Erklärung veröffentlicht, in der es heißt, dass derzeit die Schäden an ihren Schiffen begutachtet werden. Die üblichen Tagestouren auf den nicht beschädigten Yachten sollen aber wie geplant stattfinden.

Tipp: André Mayer

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 − eins =