Flat Earther: Suche nach dem Rand der Erde wird für italienisches Paar zur Segel-Odyssee

Bis ans Ende der Welt

Eigentlich wollten sie mit ihrem Boot nach Lampedusa fahren – und beweisen, dass dort die Erde endet. Aber die Reise zweier italienischer „Flat Earther“ verlief nicht ganz wie geplant.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Ein Kommentar „Flat Earther: Suche nach dem Rand der Erde wird für italienisches Paar zur Segel-Odyssee“

  1. avatar Torsten sagt:

    Schade, eigentlich könnte doch die Insel Lamedusa sie einladen und weiter nach dem Ende der Erdscheibe suchen lassen. Nach der Logik socher Verschwörungsideologen glauben die jetzt vermutlich, dass sie zurückgehalten wurden, weil dunkle Mächte die Wahrheit verbergen wollen.

    12
    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 18 =