Flusssurfen: Haarsträubendes Wellenreiten im Schweizer Hochwasser

Riverdance

[media id=902 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

6 Kommentare zu „Flusssurfen: Haarsträubendes Wellenreiten im Schweizer Hochwasser“

  1. avatar Martin S. sagt:

    Ist ja schön, dass irgendwelche Augenzeugen erstmal die Polizei rufen. Wahrscheinlich haben sie gesagt: “Das kann doch unmöglich erlaubt sein! Hinterher macht das auch noch Spaß!”

    • avatar SR-Fan sagt:

      Naja – bei uns hätten sie wahrscheinlich gleich die GSG9 geschickt um die “Unglücklichen” vor sich selbst zu schützen.

      VG

      • avatar Jan-X sagt:

        Ach ja? Und wer darf die sonst suchen und rausfischen? 200 Kantonspolizisten und ein Hubschrauber. Die fehlen dann an anderer Stelle und das geht bei Hochwasser einfach nicht.

        • avatar W.J. sagt:

          Das X in Deinem Namen steht hoffentlich nicht für eine X-Yacht. Die kann man nämlich auch nicht ohne Gefahr bei > 5Bft segeln. Und wenn Du dann über Bord gehst, wer muß Dich dann suchen und rausfischen und fehlt dann an anderer Stelle?

          • avatar Jan-X sagt:

            Nein, tut er nicht.
            Und danke für den …ähhm… interessanten Vergleich.
            Der nächste bitte.

  2. avatar matti sagt:

    Ich finds echt gut – danke SR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 4 =