Flut-Katastrophe: Inge und Ernst-Friedrich Bartels retten “Atlantis” in letzter Minute

"Verwüstete Landschaft, zerstörte Lebenswerke"

Die Langfahrtsegler Inge und Ernst-Friedrich Bartels dokumentieren die aktuelle Flutkastrophe in Australien. Nur knapp können sie ihren Schoner “Atlantis” retten.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Flut-Katastrophe: Inge und Ernst-Friedrich Bartels retten “Atlantis” in letzter Minute“

  1. avatar matjaz sagt:

    Erschreckender Wahnsinn und demütige Gefühle.

  2. avatar Capitan Futuro sagt:

    Klar, im Nachhinein ist man immer klüger und von der warmen Stube aus eh leicht zu sagen:

    Aber während der Regenzeit in einem Fluss zu ankern, …..? Scheint mir nicht gerade ein glanzvoller Gedanke zu sein. Gibt es in Australien etwa keine anderen Häfen?

  3. “Capitan Futuro”

    Wir mussten die Marina verlassen und das Ankern im Fluss war die einzige Alternative
    zu einem Seetörn während des Cyclon‘s. Vielleicht hast Du auch eine Alternative zu
    Anker auf bei 19 Knoten Strom wie es die Sea Karma erlebt hat.

    Zu “Gibt es in Australien etwa keine anderen Häfen?”

    Na dann Schau mal in GE falls das in Deutschland schon bekannt ist.

    Außerdem werden sich ein paar hundert australische Segler sehr über deutsche Kritik freuen.

    Vor allem die, die schuldlos alles verloren haben.

    Wir waren mit dabei und trauern mit ihnen um ihre Angehörige, Freunde und Schiffe.

    Ernst

Schreibe einen Kommentar zu Capitan Futuro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.