Foto-Fundstück: Motorboot in Norwegen entert die Fahrbahn

Erstarrt im Sprung

Kommt ein Mobo geflogen... © esys.org

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

6 Kommentare zu „Foto-Fundstück: Motorboot in Norwegen entert die Fahrbahn“

  1. avatar Jollenfutzi sagt:

    macht ja nix… ist ja nur ein Motorboot

  2. avatar Kurt sagt:

    immerhin wusste der skipper wie er der umwelt einen gefallen tut

  3. avatar Liese sagt:

    ob das andere MoBo Fahrer anlockt? 😉

  4. avatar kurt sagt:

    Slippen ist seit der Einführung von Slipbahnbenutztungsgebühren einfach viel zu teuer geworden….FRÜHER WAR ALLES BESSER

    • avatar Klaus sagt:

      Andere Mobo-Fahrer lassen ihre Krawallschüssel wegen der hohen Spritkosten im Hafen – der hier spart an der Slipgebühr. Auch ‘ne Möglichkeit

  5. avatar Andreas Ju sagt:

    War wohl ein bekehrter MoBo-Fahrer, der die Faxen dicke hatte

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Ju Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 1 =