Frauenpower: Austria Offshore-Damen-Team für die Alpe Adria Sailing Week

Girls set sail

Die neue Offshore-Frauencrew. Anfragen vom Volvo Ocean Race sind willkommen! © girls set sail

Frau kann auch anders: Nicht ganz so bierernst, sogar ohne Bikini-Posing professionell in der Selbstdarstellung und beinhart in der Trainingsphase. Junx, zieht euch warm an!

Sind im Volvo Ocean Frauen Team SCA wirklich die besten Offshore-Seglerinnen der Welt vereint? Ist das Winter-Trainingsprogramm von Laser-Radial-Jungstar Annaliese Murphy tatsächlich das härteste? Müssen erfolgreiche Seglerinnen eigentlich zwingend an der Waterkant aufgewachsen sein? Und ist „Gomo“ gewißlich der beste Energieriegel für superstarke Vorschiffathletinnen?

SR-Leser Peter Nielsen half uns mit einem Blog-Tipp, eindeutige Antworten auf diese drängenden Fragen zu finden.

Beim Indoor-Wintertraining ging’s hart zur Sache! © girls set sail

Denn die Website der Österreicherinnen Veronika, Michi, Birgit, Steffi und Sandra gibt nicht nur Vielversprechendes her, sondern macht zudem deutlich, was das angeblich achso starke Geschlecht im Tiefschnee seiner Herzen schon lange befürchtete: Frauen können auf den Hochsee-Regattabahnen dieser Welt ernsthafte Konkurrentinnen sein. Es kommt nur auf die richtige Vorbereitung an.

Um es auf den Punkt zu bringen: In den Tiefen österreichischer Täler trainiert derzeit ein U-30-Frauenteam auf spiegelglatten Bergseen für die Alpe Adria Sailing Week/Izola, die bereits am 4. Mai gestartet werden soll. Dreißig Schiffe haben für eine knappe Woche Regattasegeln gemeldet – darunter die oben erwähnten Damen, die unter „Girls set sail“ im www firmieren.

girls set sail, Frauenteam

Nix für Warmduscher: Spritzwasser-Härtetraining © girls set sail

Dass sie dabei gute Chancen haben, „den vorletzten Platz zu erreichen“, ist einer radikal harten Vorbereitung geschuldet: Schwerwetter-Abhärtungstests, Ausreittraining bis zum Abwinken, lange Rudereinheiten auf winterlichen Seen, Navigationsübungen, Vorstartphasentheorie bis hin zum olfaktorischem Überlebenstraining – es wurde wirklich nichts ausgelassen!

Entsprechend fit fühlen sich die Österreicherinnen für den Showdown in zehn Tagen. Freuen wir uns nach einer minutiös dargestellten Trainingsphase – die hier, jetzt und ab sofort schon sehenswert ist – auf eine humorvolle und nicht ganz so bierernste Regatta-Berichterstattung in Wort und Bild auf der Website „Girls set sail“.

Ausreitübugnen, girls set sail

Ausreitübungen auf dem Kachelofen waren besonders gefürchtet © girls set sail

Prädikat: Zum Niederknien!

Und noch was zum Lernen: Regattatheorie, aber nix für Anfänger!

 

girls set sail

Manöveranimation – einer der wichtigsten Tools in der Vorbereitungsphase!

 

girls set sail, Aufgabenverteilung

Aufgabenverteilung und Positionierung – das A & O des Hochseesegelns © girls set sail

Vorstartphase, anschaulich erklärt © girls set sail

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „Frauenpower: Austria Offshore-Damen-Team für die Alpe Adria Sailing Week“

  1. avatar Wilfried sagt:

    zu beachten, die funktionellen roten Stiefel. Die Erhöhung der Sohle zusammen mit dem Durchbruch dient dafür auch auf Leinenverseuchten Decks sicheren Stand zu finden

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *