Stop-Motion-Video: Hemingways Klassiker “Der alte Mann und das Meer”

Wie gemalt: Der Kampf des alten Mannes

Eine interessante Version von Ernest Hemingways berühmter alter-Mann und-das Meer-Geschichte ist in der sogenannten Stop-Motion-Film-Technik visualiert worden. Die Story vom kubanischen Fischer Santiago ist tragisch.

Der alte Mann hat es nicht leicht. 84 Tage fährt er mit seinem Boot aufs Meer hinaus und fängt keinen Fisch. Aber er bleibt hartnäckig. Am 85. Tag hat er etwas Großes an der Angel. Drei Tage lang kämpft er mit dem Marlin, der ihn auf das Meer hinauszieht, dann tötet er ihn mit der Harpune. Aber der größte Fang seines Lebens, der einen guten Preis erzielen könnte, passt nicht in sein Boot. Er schleppt ihn nachhause, bringt aber nur ein Gerippe an Land. Haie haben das Fleisch von en Gräten gerissen.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

4 Kommentare zu „Stop-Motion-Video: Hemingways Klassiker “Der alte Mann und das Meer”“

  1. avatar matjaz sagt:

    Wahnsinn!!! Habe die Novelle selbst noch einmal vor etwa einem Jahr an einem Nachmittag durchgelesen. Erstaunlich wie fix auch gezeichnet werden kann. Leider ist nur einmal die Uhrzeit zur Pause in der Mitte gezeigt. Scheint aber auch an einem Tag zu zeichnen sein … Respekt!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  2. avatar T.K. sagt:

    Reeeesch…………………………………..pekt

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  3. Großartig!

    Nicht immer sagt ein Bild / sagen Bilder mehr als tausend Worte. Die tausend Worte dieser Erzählung wirken seit Jahrzehnten in mir. Und diese Stop Motion Version wird ihrerseits noch lange in meinem Kopf präsent sei. Auf ihre Weise.

    Again: Großartig!

    Vielen Dank

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  4. avatar <°((( ~~< sagt:

    Wieauchimmer. Zum Thema siehe auch hier: http://youtu.be/ieN2vhslTTU

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *