Gebrauchtboote: Stöckel-Dame auf dem 20er Jollenkreuzer

Sexy Lady

Der verkaufswillige Eigner eines antiken 20er Jollenkreuzer mit Baujahr 1950 sah sich veranlasst, seine ebay-Anzeige etwas aufzupeppen. Er setzte eine leicht bekleidete Dame aufs Deck.

Hingucker für eine 20er Jollenkreuzer Verkaufsanzeige bei Ebay. Wie wohl das Teakdeck nach dem Stöckeleinsatz aussieht?

Hingucker für eine 20er Jollenkreuzer Verkaufsanzeige bei Ebay. Wie wohl das Teakdeck nach dem Stöckeleinsatz aussieht?

Die Aktion hat offenbar den Zweck, in der Datenflut des Internets, einen Schlüsselreiz zu setzen. Es mag aber auch sein, dass der Verkäufer sonst eher Opel Mantas an den Mann bringt. Ob es geklappt hat, das Schiff für die geforderten 19.500 Euro zu veräußern, ist nicht bekannt. Das Angebot ist inzwischen ausgelaufen.

Allerdings dürfte die Gefahr, einiger Missverstände bestanden haben. So ist auf den ersten Blick nicht klar worauf sich “Polster in 2013 neu” bezieht. Auch die “neue Ganzpersenning” scheint dann doch etwas sehr knapp bemessen und an einigen Stellen sehr abgenutzt und schon fast durchsichtig zu sein. Immerhin soll es eine “umfangreiche Sanierung” gegeben haben.

Erst am Ende der Beschreibung weist der Verkäufer explizit in Großbuchstaben darauf hin: “DIE DEKO GEHÖRT NICHT ZUR AUKTION- sonst ist alles beim Boot dabei.”

Eigentlich sieht der zu verkaufende 20er Jolli hübsch genug aus, um einen Verkäufer zu finden.

Eigentlich sieht der zu verkaufende 20er Jolli hübsch genug aus, um einen Verkäufer zu finden.

Es soll also tatsächlich das Boot und nicht die Frau angeboten werden. Dann wäre es interessant zu wissen, um wen es sich bei der Dame handelt. Ist es gar ein Schnappschuss von der Bootseignerin, die mal eben in der Winterlagerhalle nach dem Rechten sieht. Und wie sieht überhaupt das Teakdeck aus, wenn sie ständig darauf herumstöckelt?

Fragen über Fragen. Ob diese Art des Marketings das Yacht-Segment revolutioniert? Sehen Interessierte über mögliche Mängel eher hinweg, wenn Mädels auf dem Deck herumfläzen. Bezahlen sie mehr Geld? Vermutlich sehen wir hier die Revolution des Yacht Brokerage.

Tipp: Thorsten Paech

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

5 Kommentare zu „Gebrauchtboote: Stöckel-Dame auf dem 20er Jollenkreuzer“

  1. avatar bagatell sagt:

    Das ne neue Technologie um die Proppen einzuschlagen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 1

  2. avatar Hochempfindlich sagt:

    Ah Kratzer. Das schöne Holz. Warum Kriegen die schönsten Boote immer am schnellsten Kratzer.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  3. avatar pro ac sagt:

    …ist das nicht die Uschi aus Chemnitz?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

  4. avatar sagt:

    …altes sprichwort :
    kleider machen Leute ……
    ich finds ansprechend 🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  5. avatar Heinrich sagt:

    Die Alte hat definitiv weniger Stil als der schöne Jolli!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *