Grünen Wahlkampf: Politikerin Silke Gajek segelt zu ihren Wählern

Mit dem Jolli auf Stimmenfang

Die Grünen-Politikerin Silke Gajek versucht, ihre Wähler in Mecklenburg Vorpommern bei einer Sommer-Segeltour mit dem Jollenkreuzer zu erreichen.

Jollenkreuzer, Silke Gajek

Mit dem Jollenkreuzer auf Wahlkampftour in MeckPomm. © Gajek

Es gibt immer mal wieder Politiker, die sich mit ihrem Segelhobby in der Öffentlichkeit zeigen. Sigmar Gabriel drehte schon am Rad, Guido Westerwelle zeigte sich mit Anzug und Kragenschwimmweste bei einer Bundestagsregatta in Berlin, Helmut Schimidt segelte Conger auf dem Brahmsee und die Piraten setzten eine zum orangen Logo passende Varianta als Wahlkampfschiff in Szene.

So richtig gut mag das bei den Wählern aber nicht ankommen. Sonst würden Wahlkampfstrategen ihre Schützlinge wohl deutlich öfter mit Ölzeug vor Segeln inszenieren. Das vermeintliche Luxus-Segment  scheint aber nicht massentauglich für effektiven Stimmenfang zu sein.

Die Grünen Politikerin Silke Gajek mag diese Betrachtung aber weniger interessieren. Sie geht regelmäßig mit ihrer „Yacht“ in Mecklenburg Vorpommern auf Wahlkampftour und scheint gut damit anzukommen. 2011 sorgte sie mit dafür, dass die Grünen nach 21 Jahren in den Schweriner Landtag einziehen konnten.

Das mag daran liegen, dass ihr Jollenkreuzer „Taifun“ nicht in den Verdacht kommt, eine „Yacht“ zu sein. Eher bodenständig absolvierte sie ihre Wahlkampf Segel-Sommertour durch Mecklenburg Vorpommern. Sie bewegte sich nicht nur fort mit ihrem Jolli unter dem Grünen-Sonnenschirm sondern wohnte auch darauf.

Diese Nähe zur Basis gefiel offenbar auch Grünen-Chefin Claudia Roth, die ihrer Kollegin auf einer Etappe beiwohnte. Das sah dann allerdings schon etwas aufgesetzter aus. Aber es kann eben nicht jeder so ein eingefleischter Salzbuckel sein wie es der Vorzeige-Segel-Politiker, Atlantiksegler und ehemalige Bremer Bürgemeister Henning Scherf ist. Dass die Segelleidenschaft nicht hinderlich für eine politische Karriere sein muss, zeigte  J.F. Kennedy.

Wir sind bei SR übrigens der Überzeugung, dass es der Welt besser gehen würde, wenn die Lenker unserer Geschicke öfter auch den Lenker eines Segelbootes in die Hand nehmen würden. Das sorgt für ein ausgeglichenes Gemüt und erinnert an die wichtigen Dinge im Leben.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

7 Kommentare zu „Grünen Wahlkampf: Politikerin Silke Gajek segelt zu ihren Wählern“

  1. avatar sam sagt:

    “Meine Augen, meine Augen! Ich bin blind!”

    Die Bundesempörungswarze Fatima Roth auf SegelReporter – Da fällt mir doch das Frühstück in die Bilge.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 23 Daumen runter 12

  2. avatar VR Harlekin sagt:

    … was heißt Hennig Scherfs aktive Segelzeit sei vorbei? Er ist gerade mit der “Wappen von Bremen” der SKWB in Südgrönland. Siehe hier: http://skwb.de/index.php?option=com_mmsblog&view=mmsblog&Itemid=306. Ansonsten volle Zustimmung zum letzten Absatz des Berichts.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  3. avatar Skiffi sagt:

    Schon erschreckend, wie ein armer, alter, schöner Jolli für den Wahlkampf missbraucht wird. Der fühlt sich bestimmt sowas von benutzt…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 3

  4. avatar Claus Harder sagt:

    Ist doch cool, wenn diese junge Frau `mal was anderes macht.
    Im Gegensatz zu mir und vielen anderen engagiert sie sich politisch und mosert nicht nur `rum.
    Und: bevor man sich über Jolli-Missbrauch erschreckt, gibt`s sicherlich noch ein paar andere Schreckmomente..

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 7

  5. avatar Mike sagt:

    Ts, ts, ts – diese Grünen. Erst die hämische Freude über Fukushima, und nun das!

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 2 Daumen runter 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *