Havarie: Rätsel um gestrandete Yacht gelöst – per Mitfahrgelegenheit nach Hause

„Mysteriöse Yacht angespült“

Eine verlassene gestrandete Yacht rief in Australien die Polizei auf den Plan. Während eine Such- und Rettungsaktion lief und bereits von einem mysteriösen Vermissten-Fall berichtet wurde, befand sich der Segler offenbar wohlbehalten zu Hause.

© Victoria Police

Tagelang wurde in Südaustralien die Crew einer Segelyacht gesucht, die an einem abgelegenen Strand des Croajingolong-Nationalparks gefunden worden, aber niemandem zuzuordnen war. Zum Fundzeitpunkt sollen die Stromversorgung und das Funkgerät des verlassenen, aber weitgehend unversehrten 30-Fuß-Bootes noch eingeschaltet gewesen sein.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − drei =