Hawaii Kanu: Wilder Surf mit bescheidenen Hilfsmitteln – Balancieren mit dem Outrigger

Vollgas vor Hawaii

Traditionelles Segeln muss nicht unbedingt lahmes Windenergie-Vernichtung bedeuten. Auf Hawaii zeigen die Segel-Kanu-Paddler, dass man mit ihren Gefährten mächtig in Fahrt kommen kann. Dabei fehlt ihnen ein wichtiges Utensil.

Segeln statt paddeln. Die Hawaiian Sailing Canoes kommen auch ohne Ruder mächtig in Fahrt. © Aukai O Maui

Wofür braucht man ein Ruder, wenn man Paddel hat. Das Hawaii Sailing Canoe kann mit seinem Dreieck-Segel und den drei Rümpfen viel Strecke machen, wenn der Wind richtig weht. Dabei kommt es darauf an, möglichst lange auf dem Mittelrumpf zu balancieren.

Die Kreuzeigenschaften dieser Gefährte sind allerdings bescheiden. Gegen den Wind kommt es dann doch auf die gute alte Muskelkraft am Paddel an. Die Mischung macht’s, um bei der jährlichen Rennserie der Hawaiian Sailing Canoe Association am Ende ganz vorne zu sein.

Mit den Paddeln wird das Outrigger-Kanu auf Kurs gehalten. © Aukai O Maui

Besondere Kunst wird von den Steuerleuten gefordert. Sie sitzen im hinteren Teil des Schiffes und versuchen, den Otrigger mit gezielten Paddelstößen auf Kurs zu halten.

Website Hawaiian Sailing Canoe Association

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *