Historie: Evgeny Gvozdev baute sein Mini-Boot auf dem Balkon und segelte um die Welt

+++ Vergessener Held +++

Mikro-Bootsbau auf dem Balkon, zwei Mal solo um die Welt und dabei Haarsträubendes erlebt – Gvozdevs Heldentaten sind legendär, aber nur wenigen bekannt. Er starb vor 5 Jahren unter mysteriösen Umständen.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

4 Kommentare zu „Historie: Evgeny Gvozdev baute sein Mini-Boot auf dem Balkon und segelte um die Welt“

  1. avatar Christian1968 sagt:

    Da kann ich nur Posthum meinen tiefen Respekt vor diesem Menschen bekunden, von dem ich niemals zuvor hörte. Wer solche Persönlichkeiten an Bootslängen misst, oder sie als Clochards bezeichnet hat nichts begriffen.
    Danke für den Artikel.

  2. avatar Ulrich Jäger sagt:

    Wow , hatte noch nichts von diesem Mann gehört , danke für den Artikel !

  3. avatar bernard sagt:

    wir haben evgeny auf unserer weltumsegelung 2 x getroffen….das erste mal in darwin 2002 und dann in griechenland 2003. er war ein super typ. schade…RIP.

    • avatar bernard sagt:

      ich wollte noch hinzufügen: evgeny hat uns in darwin erzählt, der bootsname “said” beruhe auf dem namen des bürgermeisters seines wohnortes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × fünf =