Amsterdam Boat Show: Nach Abbruch dauerhaft gestrichen – Trend zu weniger Bootsbesitz

Sinkende Besucherzahlen

Die Messegesellschaft RAI Amsterdam stellt ihre Bootsmesse in den Hallen nach der abgebrochenen 65. Ausgabe endgültig ein. Die Konzentration auf weniger Messen soll der Branche helfen.

Segelyachten in den Mesehallen der RAI Amsterdam. Bild © RAI Amsterdam

Die Amsterdamer Messegesellschaft RAI hat verkündet, dass die HISWA Amsterdam Boat Show dauerhaft eingestellt wird. Seit einiger Zeit fordere der Wassersportsektor eine starke Wassersportveranstaltung, so Organisatoren der Hallenmesse in Amsterdam. Nach jahrelangen Diskussionen wolle man nun diesem Wunsch der Branche nachkommen. Zuvor war die 65. Ausgabe der Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie im März, nur einen Tag nach der Eröffnung abgebrochen worden.

In dem in niederländischer Sprache veröffentlichtem Statement führen die Veranstalter weiter aus, dass sich die Welt des Wassersports in den letzten Jahren stark verändert habe. So sei beispielsweise der Bootsbesitz zurückgegangen, ein Trend, der sich voraussichtlich fortsetzen werde – glauben die Organisatoren.

Fast 50% der Aussteller seien sowohl Aussteller der HISWA Amsterdam Boat Show in den Messehallen RAI, als auch der HISWA in Water Messe in Lelystad, welche fortgeführt wird. Viele Austeller hätten angeben, dass für sie die Teilnahme an zwei Messen eine zu große Marketinginvestition sei.

Auch habe man in den letzten Jahren sinkende Besucherzahlen zu verzeichnen gehabt. Mit dem Ende der HISWA Amsterdam Boat Show biete man der HISWA in WATER in Lelystad Platz für Wachstum. Der Markeninhaber des Ausstellungsverbands HISWA-RECRON unterstützt diese Entscheidung im Interesse der Wassersportindustrie.

Drei In Water-Bootsmessen sollen profitieren

“Wir möchten uns bei allen Wassersportunternehmen und Wassersportlern bedanken, die die HISWA Amsterdam Boat Show besucht haben. Ihnen ist es zu verdanken, dass die 65 Ausgaben der HISWA Amsterdam Boat Show für viele Wassersportler den Beginn der Wassersportsaison markierten”,  so die Organisatoren.

Nach dem Aus der hanseboot 2017 und der Einstellung der London Boat Show 2018 ist die HISWA Amsterdam Boat Show nun die dritte Hallen-Bootsmesse, von deren Einstellung eine In Water-Bootsmesse profitieren soll. In Großbritannien gehörte die Southampton Boat Show jedoch bereits vor der Einstellung der Hallenmesse in London zu den erfolgreichen In Water Boat Shows.

Das Hamburg ancora Yachtfestival hingegen wuchs nach der Einstellung der hanseboot deutlich, sowohl beim Umfang als auch bei der Breite des Angebots. Ob die bisher ebenfalls erfolgreiche HISWA In Water Messe von der Einstellung des Hallen-Zwillings profitieren kann, muss die nächste Ausgabe zeigen, die aufgrund der Corona-Pandemie erst vom 1. bis 5. September 2021 stattfinden wird.

Website HISWA In Water

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *