Hydroptère: Mit neuer “Rocket” die 100 Knoten angreifen

Neue Rakete

Das Hydroptère Projekt von Alain Thébault war zuletzt nicht gerade vom Glück verfolgt. Erst sprang der Sponsor ab und dann ließ sich in ewiger Standby Zeit der Transpazifik Rekord auch nicht realisieren. Thébault hat das Vorhaben für dieses Jahr abgesagt.

Hydroptere Rocket

Die neue Hydroptère Rocket soll 100 Knoten schaffen. © Hydroptère

Dennoch jagt er weiter den Speedrekorden hinterher. Ein neues Design für die Kurzstrecke nimmt Formen an. Zusamen mit dem Speed-Windsurfer und ehemaligen World-Tour-Profi aus Schweden Anders Bingdal wird das 100 Knoten Projekt immer konkreter. Erstmal zeigt er jetzt ein Rendering der neuen Rakete.

Die sieht überhaupt nicht mehr wie Hydroptère aus sondern ähnelt mit dem nach Luv geneigten Rigg sehr dem aktuellen Rekordhalter Sailrocket. Die Konstruktion soll aber offenbar nicht auf dem Wasser gleiten, wie das orange Vorbild, sondern auf T-Foils segeln. Das erste reale “Schiff” soll im Frühjar 2014 vom Stapel laufen.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Hydroptère: Mit neuer “Rocket” die 100 Knoten angreifen“

  1. avatar Drahtzieher sagt:

    Das beantwortet nun endlich die Frage, wie Alain Thébault auf die Erfolge der Vestas Sailrocket reagieren würde 🙂 – So hab ich es mir allerdings nicht vorgestellt. Offenbar war man bei Hydroptere zu sehr in “alten” Designs und Denkweisen verhaftet und schätzt nun den neuen Wettbewerb, der ja definitiv ein innovatives Design hervorgebracht hat. Nun nur nicht faul werden, hoffe bei Hydroptere wird künftig genauso “frisch” gedacht und innoviert wie bei der Sailrocket.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *