Jules Verne Trophy: Beide Maxi-Trimarane haben über 100 Meilen Vorsprung herausgesegelt

Duell auf Augenhöhe

Die Maxi Trimarane “IDEC” und “Spindrift” haben beide mehr als 100 Meilen auf den virtuellen Gegner gut gemacht. Boris Herrmann liegt sehr gut im Rennen.

Die zwei Stunden nach IDEC gestartete Spindrift liegt 100 Meilen vor dem Rekord.

Die zwei Stunden nach IDEC gestartete Spindrift liegt 100 Meilen vor dem Rekord.

Die vermeintlich langsamere Maxi Trimaran IDEC mit Boris Herrmann zeigt in den ersten Tagen des Rekordversuchs gegen die bestehende um-die-Welt-Bestmarke von “Banque Populaire” ein hochklassiges Potenzial.

Nach zwei Tagen hat er mit über 100 Meilen sogar einen etwas größeren Vorsprung auf die Rekordzeit heraussegeln können als die größeren und vermeintlich besser vorbereiteten Gegner auf Spindrift.

IDEC hat einen virtuellen Vorsprung von 109 Meilen auf "Banque Populaire"

IDEC hat einen virtuellen Vorsprung von 109 Meilen auf “Banque Populaire”

Schon jetzt ist klar, dass es ein echtes Duell auf Augenhöhe wird. Dabei muss sich zeigen, ob IDEC die hohe Schlagzahl körperlich durchstehen kann. Denn auf Spindrift sind gleich acht Segler mehr an Bord.

Entsprechend höher ist das Gewicht auch durch die zusätzliche Ausrüstung und Nahrung an Bord. Aber Guichard und  Bertarelli hoffen, gerade zum Ende der Rekordfahrt mit dem zusätzlichen Personal härter puschen zu können.

Jules Verne Tracker IDEC

Jules Verne Tracker Spindrift

IDEC Boris Herrmann

Vollgas auf dem Atlantik. © Jean Marie Liot / DPPI / IDEC

Spindrift Racing

Harte Bedingungen an den ersten Tagen. Beste Voraussetzung für den Rekord. ©Yann Riou | Spindrift racing

Spindrift Racing

Segel wechseln bei 30 Knoten Speed. Harte Arbeit. ©Yann Riou | Spindrift racing

Spindrift Racing

Der Steuerstand von Spindrift. Die Fahrer wechseln sich häufig ab. ©Yann Riou | Spindrift racing

Spindrift Racing

©Yann Riou | Spindrift racing

IDEC Boris Herrmann

Boris Herrmann löiegt mit IDEC auf Rekordkurs. . © IDEC

Spindrift Racing

Dona Bertarelli will mit Spindrift die schnellste Seglerin der Welt werden. ©Yann Riou | Spindrift racing

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Ein Kommentar „Jules Verne Trophy: Beide Maxi-Trimarane haben über 100 Meilen Vorsprung herausgesegelt“

  1. avatar Backe sagt:

    Moin Carsten, könnt ihr mal bitte die beiden Tracker oben auf der Homepage fixieren, damit man nicht immer zu diesem Artikel gehen muss, um sie anzuklicken?
    Ach ja, und einen Link zu Masekowitz wäre auch nett.
    Beste Grüße, Backe

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *