Junges Paar auf Hoher See: Minimalismus als Weg aus den Sorgen – Ohne Motor auf Langfahrt

"Go small, go simple, go now"

Evan und Jackie haben ihren gemeinsamen Traum vom Leben auf See verwirklicht. Sie sorgen für Aufsehen, weil sie ohne Motor unterwegs sind. Ihr Credo: “Je einfacher die Ausrüstung, umso weniger ist zu reparieren”.

Nach dem Vorbild der schillernden Klick-Millionäre von La Vagabonde scheinen immer mehr junge Paare auf die Idee vom alternativen Leben auf dem Wasser zu kommen. Jüngstes Beispiel sind die Kanadier Jackie und Evan. Auch sie sind auf eine Segelyacht gezogen und versuchen mit selbst gedrehten Videos Geld für die Bordkasse zu generieren. Diese Absicht scheint wenig geplant. Erst in der 16. Folge ihre Sailing-Dacia-Youtube-Reihe stellen sie sich vor.

Die Geschichte des Segelns beginnt bei Evan. Er wächst in Alberta, in der Mitte Kanadas auf. Trotz 1200 Kilometern Entfernung zum Meer ist er schnell fasziniert von den Abenteuern und der Weite, die die Ozeane bieten. Er bringt sich selbst das Segeln auf einem 23-Fuß Boot in einem See inmitten Kanadas bei und verliebt sich in das Spiel mit dem Wind.

Evan kommt auf immer neue Ideen und schlussendlich kristallisiert sich der Traum heraus, eines Tages auf dem Wasser zu leben. 2019 fliegt er aus einer Laune heraus nach Florida und entdeckt sein zukünftiges Boot -, die “Dacia”. Eine Tayana 37, 1977 gebaut und damit nicht mehr die Jüngste. Dennoch sieht Evan seine Zukunft in dieser Yacht. Er fliegt zurück nach Kanada, verkauft nach kurzer Zeit den Großteil seines Besitzes und fährt zurück nach Florida. Der Traum soll Wirklichkeit werden.

Die “Dacia” in bahamischen Gewässern.

Auf die Hoffnung folgt die erste Ernüchterung. Sechs Monate bastelt er an der verrosteten alten Maschine herum, ohne sie zum Laufen zu bekommen. Auch das Segeln gestaltet sich schwieriger als erwartet.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.