Legenden: „Pilgerfahrt“ zu Bernard Moitessiers letzter Ruhestätte – Südsee in der Bretagne

Noch nie so nah

In der hintersten Ecke, dafür aber umso schöner und wilder: Bernard Moitessiers letzte Ruhestätte © miku

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

7 Kommentare zu „Legenden: „Pilgerfahrt“ zu Bernard Moitessiers letzter Ruhestätte – Südsee in der Bretagne“

  1. avatar Jörg Gosche sagt:

    Toll geschrieben! Ging mir früher genauso… .

  2. avatar Qiter sagt:

    Wow, vielen Dank fuer diesen Artikel 🙂

  3. avatar Andreas Borrink sagt:

    So geht Schreiben. Toller Artikel, sehr emotional.

    Ich bin grad’ an der Stelle in “Der verschenkte Sieg”, wo Moitessier – mit mehrfachen Kurswechseln von Nord auf Südost und zurück – nach langem Zögern beschliesst, nach Tahiti zu segeln und das Rennen (in Führung liegend) aufzugeben. Faszinierend sein Blick auf die Gesellschaft und die Menschen, die dabei sind, ihren Planeten zu zerstören. Für Ende der 60er hatte der Mann geradezu Visionen. Leider ist das meiste inzwischen eingetroffen; aber Bernard schert’s ja nun nicht mehr!

    Beim nächsten Urlaub in der Bretagne geh’ ich auch mal für einen Klönschnack nach Le Bono.

  4. avatar kaic holzwurm sagt:

    Sehr sehr schöner Bericht, wenn ich das gewußt hätte wäre ich auch mal hin gefahren, war gerade zwei Wochen in La Trinité-sur-Mer und konnte leider nicht Segeln (Achillessehne gerissen). Hätte super gepasst mal das Grab von Herrn Moitessier zu besuchen, schöner Plan fürs nächste Jahr. Bin leider gerade auf der Rückfahrt aus der Bretagne und habe auch nur die besten Erinnerungen ans lesen von und über Herrn Moitessier. Ist über 35 Jahre her das ich aus dem Fundus meines Vaters “Der verschenkte Sieg” genommen und gelesen habe, der Bericht ist Anstoss es erneut zu lesen !!! ….spätestens im Bretagne Urlaub im nächsten Jahr.

  5. avatar addi sagt:

    miku, was für ein toller Bericht! Vielen Dank.War vor 4 oder 5 Jahren in der Bretagne zum Probesegeln, Hätte ich davon gewusst, wäre ich auch an das Grab gegangen.

    “Der verschenkte Sieg” kommt sobald zurück zuhause auf den ‘to read’ Stapel, und dank dir ganz obenauf!

  6. avatar Borgfels sagt:

    hat mich sehr berührt der Text. Danke für diesen tollen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + 17 =