Luxus: Foilender Luxus-Katamaran mit Hybrid-Flügel – für Fahrtensegler!

Auf Adlers Schwingen

 

Mit Sicherheit nichts für den kleinen Geldbeutel, aber dennoch Trendsetter? Werden Wings und Foils auch die Fahrtenszene erobern? 

Manchmal muss man sich einfach an etwas ergötzen. An schönen Yachten, zum Beispiel. In den USA sorgen derzeit die ersten Törns auf einer Yacht der Superlative für Aufsehen, die gespickt ist mit Innovativem und dabei noch nicht einmal für den Rennsport konzipiert wurde. Zumindest behaupten das ihre Erbauer bei Fast Forward Composites. 

Die Eagle 53 ist ein Katamaran, der auf dem neuesten Stand der Wingsail-Technologie unterwegs ist und nun in kleinen Schritten zu einem vollständig foilenden Luxus-Cruising-Renner ausgebaut wird. 

Luxus Katamaran, Flügel,

Ein Luxuskatamaran mit Flügel-Hybrid-Segel und Foils. Das Richtige für die kleinen Törns vor den Virgin Islands © fast forward

Neben den nahezu sexy wirkenden Linien fällt vor allem der Hybridflügel ins Auge, der sich nach Angaben der Hersteller 360 Grad drehen kann und somit im Hafen oder vor Anker nicht eingeholt bzw. abgebaut werden muss. 

Derzeit segelt der Eagle 53 bei seinen vermeintlichen Testtörns vor den US Virgin Islands noch mit C-Foils, die den Rumpf bereits leicht anheben können. Doch schon in Kürze sollen die ersten Testphasen mit T-Foils beginnen. Dann soll der Luxus-Cruising-Cat Höchstgeschwindigkeiten erreichen, die zuvor noch nie von einem Fahrten-Katamaran erreicht wurden („Gunboat ick hör dir trapsen“, Anm. der Red).

Luxus Katamaran, Flügel,

Derzeit noch mit C-Foils unterwegs, soll der Adler auf T-Foils bald vollständig abheben © Fast Forward

Obwohl, schnell ist man jetzt auch schon unterwegs. Im meist niedrigen Wellengang vor St. Thomas war Eagle 53 bei netten acht Knoten Windgeschwindigkeit mit einem Speed von 10 bis 11 Knoten unterwegs. Nicht schlecht für einen Luxusschlitten. 

Die Crew bei den ersten Ausfahrten war nur drei Personen stark. Was wiederum nach Sichtweise Von Fast Forward Composites der beste beweis dafür sei, dass es sich beim Eagle 53 um einen Familienkatamaran handelt. Stellt sich nur die Frage, welche Familie sich solch ein Luxusgefährt leisten kann und will. Verkaufspreise wurden zwar noch nicht genannt, dürften aber „noch“ im einstelligen Millionenbereich liegen. 

Website Fast Forward

Lüa 16,5 m

LWL 16, 08 m

Breite 8,5 m

Tiefgang mit C-Foil 3,05 m

Tiefgang bei hochgezogenem C-Foil: 0, 415 m

Tiefgang mit T-Foil: 2,9 m

T-Foil hochgezogen 0, 605 m

Masthöhe 26,9 m

Salon und Schwimmer 2 m Stehhöhe

 

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *