Mastbruch-Video: Martinez Kat scheitert an Murmanns “Uca”-Rekord

Rigg-Kollaps

49er Olympiasieger Iker Martinez wollte den Trainingsalltag mit einem Langstrecken-Rekord rund Mallorca unterbrechen. Das Ergebnis war fatal.

Iker Martinez, einer der berühmtesten spanischen Segler als Olympia-Gold und -Silber-Gewinner im 49er sowie zweifacher Volvo Ocean Race Skipper, bereitet sich intensiv auf die World Match Race Tour im M32 Katamaran vor. Dafür benutzt er die ehemalige DSV- Trainingsbasis Calanova auf Mallorca.

Aber die Segelduelle unter anderem gegen den britischen Champion Ian Williams, drohten wohl zu eintönig zu werden. Und so unternahm der Spanier mit seiner fünfköpfigen Crew den Versuch, Mallorca in Rekordzeit zu umrunden.

Iker Martinez, Mastbruch

Iker Martinez nach dem Mastbruch auf seinem M32 Katamaran

Als Richtzeit diente die Mallorca-Umrundung des ehemaligen Arbeitgeber-Präsidenten Klaus Murmann mit dem Maxi “Uca”, der 2005 die 162 Meilen in 17 Stunden und 14 Minuten bewältigte. Die Zeit wäre mit dem M32-Katamaran “Movistar” wohl kein Problem gewesen. Martinez hatte 13 Stunden veranschlagt. Aber in der Bucht von Alcúdia nach etwa sieben Stunden Fahrt brach der Mast.

Martinez erklärt, dass sich bei perfekter eher ruhiger See eine Diamond Karbon-Verbindung vom Metallbeschlag an der Saling gelöst habe. Daraufhin sei das Rigg kollabiert. Der Vorfall ist überraschend, da die Katamarane aus der schwedischen Marström Werft schon bei den harten Bedingungen in Perth und beim Finale in Schweden keine Materialprobleme gezeigt hatten.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://segelreporter.com/pressemitteilungen/freiwilliges-soziales-jahr-2017-2018-beim-hamburger-segel-club/

2 Kommentare zu „Mastbruch-Video: Martinez Kat scheitert an Murmanns “Uca”-Rekord“

  1. avatar RVK sagt:

    UCA Rekord von 2015? War das nicht 2002 vor DCNAC?

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *