Mirabaud Yacht Racing Image Award 2021: Deutscher Fotograf in den Top 20

„Schneller und windiger Start“

Nachdem vor rund einem Monat die 80 besten Segelfotos der Saison vorgestellt wurden, hat die internationale Jury des Mirabaud Yacht Racing Image Award 2021 nun die Top 20 bekannt gegeben. Mit dabei ist als einziger Deutscher der Bremer Fotograf Eike Schurr.

Top 20: Eike Schurrs Bild vom The Ocean Race Europe © Eike Schurr

Erneut kämpfen Fotografen aus aller Welt um die zwei Preise des renommierten Wettbewerbs: den Publikumspreis, der auf einem Online-Voting basiert, das bis zum 3. November lief, und den Hauptpreis, der von der internationalen Jury bestehend aus Jo Aleh, Gilles Martin-Raget, Glenn Ashby, Nicolas Mirabaud und Anne-Cécile Turner vergeben wird.

Während die Top 20 des Publikumspreises von den Franzosen dominiert werden (sechs Fotos), sind in der Bestenliste des Mirabaud Yacht Racing Image Awards (Hauptpreis) die Italiener besonders stark vertreten (fünf Bilder). Welcher der jeweils 20 Fotografen sich den Sieg holte, verkündete das Mirabaud-Team noch nicht. Die endgültigen Gewinner beider Kategorien sollen am 9. Dezember auf der Nautic Paris gekürt werden.

Eike Schurr in den Top 20

Als einziger Deutscher hat Eike Schurr den Sprung in die Top 20 geschafft. Er landete unter den Besten der Hauptwertung. Der 32-Jährige aus Bremen ist mit einem Foto im Rennen, das er während des The Ocean Race Europe als Onboard-Reporter an Bord des österreichischen VO65 schoss. „Es war ein schneller und windiger Start auf der 2. Etappe von Cascais nach Alicante und auch ziemlich nass“, beschreibt er. „Michiel Goegebeur schaut nach draußen, nachdem er während seiner Nachtwache ein Nickerchen gemacht hat.“

Während des Rennens geriet der Fotograf und Videoreporter kurzzeitig auch selbst in den Fokus. Grund dafür war die spezielle Optik, die er beim Start seiner Drohne lieferte. Er kroch zur Rettungsluke im Heck und steuerte seinen Flieger von dort, ohne die Crew bei der Arbeit zu behindern.

Eike Schurr, der Bremer Onboard-Reporter beim Team Austria in ungewöhnlicher Perspektive bei der Drohnen-Arbeit…

…Seine Startrampe ist die Fluchtluke des VO65 im Heck.

Schurr, der zur jungen Garde der professionellen Renn-Fotografen gehört, schaffte es 2019 bereits mit einem Drohnen-Foto unter die Top 10 im Mirabaud-Ranking der besten Segelbilder und wurde Achter. Seit mehreren Jahren arbeitet er für die 52 SuperSeries. Aber auch zahlreiche weitere namhafte Projekte begleitete er bereits, darunter die Vorbereitungen des deutschen Red Bull Youth America’s Cup Teams, das Nord Stream Race und die Kieler Woche.

Angefangen hat für den Neffen von Tim Kröger vor vielen Jahren alles mit seiner eigenen Segelleidenschaft. Nach dem Einstieg im Opti segelte er 29er und Pirat. Direkt nach dem Studium der digitalen Medien an der Hochschule Bremerhaven machte er sich schließlich als Foto- und Videograf selbstständig und verband das Segeln so mit seinem zweiten großen Hobby: dem Fotografieren.

Der neuerliche Erfolg beim Mirabaud Yacht Racing Image Award hilft ihm sicher dabei, seinen Traum zu verwirklichen. Er will bei The Ocean Race mit einem Team als Onboard-Reporter um die Welt segeln. Die Chancen stehen gut.

Einige interessante Bilder der Top 20 (Mirabaud Yacht Racing Image Award):

33° Trofeo Mariperma, Lerici, La Spezia, Italien © Roberto Celi

Manly 16ft Skiff Club Championship R1, Sydney, Australien © Michael Chittenden

Cedar Point Yacht Club One Design Regatta, Connecticut, USA © Daniel Forster

Jeremie Beyou bei der Vendée Globe, Les Sables d’Olonne © Loïc Venance

ACWS, Auckland © Dylan Clarke

merica’s Cup, Auckland © Ricky Wilson

PROyachting Funrace, Moskau © Valery Isaenko

Mirabaud Yacht Racing Image Award (Hauptpreis): Top 20 in alphabetischer Reihenfolge

Celi Roberto (ITA)

Chittenden Michael (NZL)

Christol Robin (FRA)

Clarke Dylan (AUS)

Cloutier Stephen (USA)

Ferri Francesco (ITA)

Forster Daniel (SUI)

Gémesi Jóka (HUN)

Hajduk Robert (POL)

Harris Rod (USA)

Isaenko Valery (RUS)

Melandri Mauro (ITA)

Orsini Martina (ITA)

Pozzetto Loris (ITA)

Schurr Eike (GER)

Sellier Benjamin (FRA)

Semenova Marina (RUS)

Tomlinson James (GBR) 

Venance Loïc (FRA)

Wilson Ricky (NZL)

Publikumspreis: Top 20 in alphabetischer Reihenfolge

Altham Georgiana (GBR)

Bonin Christian (CAN)

Breschi Christophe (FRA)

Celi Roberto (ITA)

Champy-McLean Alexander (FRA)

Condy Patrick (FRA)

Contin Pierrick (FRA)

Czepulkowski Rafal (POL)

D’Enquin Jean-Baptiste (FRA)

Donatiello Marco (ITA)

Gémesi Jóka (HUN)

Green Sharon (USA)

Lebec Gauthier (FRA)

Makhanov Anton (RUS)

Sarma Olga (RUS)

Tesei Giovanni (ITA)

Tomlinson James (GBR)

Tomlinson Rick (GBR)

Török Brigi (HUN)

Wilson Ricky (NZL)

Alle 80 Segelfotos in der Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − sieben =