Mittelmeer: Deutscher Segler als vermisst gemeldet – Suche vor der norditalienschen Küste

Community in Sorge

Weil ein 81-jähriger Segler und Künstler aus Nürnberg bereits seit Wochen kein Lebenszeichen mehr von sich gibt, meldeten Freunde ihn kürzlich als vermisst. Er soll zuvor mit seinem Boot zu einem Törn im toskanischen Archipel aufgebrochen sein.

Wo ist Peter Hammer? Seit einigen Tagen kursieren Suchmeldungen in den sozialen Netzwerken, in denen es um den Verbleib des gebürtigen Hamburgers und einstigen Seemanns geht, der bereits seit vielen Jahrzehnten in Nürnberg als Maler, Tüftler, Musiker und Objektgestalter tätig und in der dortigen Künstlerszene kein Unbekannter ist. Verfasst wurden sie von Manfred Greubel, Geschäftsführer der Greubel Yachtsport GmbH und selbst Nürnberger.  

 

Seiner Auskunft nach war Hammer alleine mit seinem Segelboot „Blanchefleur“ von seinem Liegeplatz in Pisa in Richtung der Inseln Capraia oder Elba aufgebrochen, ließ seitdem aber nichts mehr von sich hören. Seit fast drei Monaten soll er nun bereits nicht mehr zu erreichen sein. „Das ist, gerade wegen seines Alters (81 Jahre), Grund, sich ernsthafte Sorgen zu machen“, so Greubel.

Einer regionalen Teilausgabe der Nürnberger Nachrichten zufolge stellten zwei Freunde deshalb inzwischen eine Vermisstenanzeige bei der Polizei und benachrichtigten die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), welche die italienische Küstenwache alarmierte. Vor einigen Tagen habe eine intensive Suche nach Hammer und seinem Boot begonnen, bisher allerdings ohne Erfolg.

Greubel rief deshalb auch in der Segel-Community wiederholt zur Mithilfe auf. Wer Infos zum Verbleib von Peter Hammer habe, solle sich telefonisch oder per E-Mail bei ihm melden (Tel. 0911/5882626, manfred@greubel.de). Segler, die aktuell rund um Pisa, Elba und Capraia unterwegs sind, bittet er zudem, zu versuchen, über UKW-Funk Kontakt zu Hammer aufzunehmen (BLANCHEFLEUR, DF3735). Bereits Hunderte Male wurden seine Beiträge geteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.