Mittelmeer-Sturm: Mole in Rapallo gebrochen – 300 Boote zerstört

Das Schlachtfeld

Drei Tage lang hat der Sturm an Italiens Küste gewütet. Besonders in Noritalien hinterließ er ein Chaos. In der Marina von Rapallo wurden Hunderte Boote zerstört.

Wellen bis zu zehn Meter Höhe haben auf Italiens Küste eingeschlagen und besonders in der Nähe von Genua große Schäden hinterlassen. Der Luxus-Hafen Portofino war durch einen Erdrutsch abgeschnitten aber noch schlimmer traf es die Carlo Riva Marina in Rapallo.

Die schützende Felsen-Mole wurde auf einer Länge von mehr als 300 Metern zerschlagen, und die Brecher trafen ungehindert auf die gut 400 Yachten in dem Hafen. Mehr als die Hälfte der Schiffe wurde zerstört. Machen Quellen sprechen sogar von 300 Booten.

Der Marina Direktor erklärt, dass vor 18 Jahren die Mole schon einmal durch heftigen Wellenschlag gebrochen war. Danach habe man den Wall um 1,3 Meter auf 6,5 Meter erhöht. Aber auch das sei offenbar für den aktuellen Sturm nicht ausgereichend gewesen.

Mindestens 11 Menschen sind überwiegend durch umstürzende Bäume an Land gestorben, Tausende mussten sich in Sicherheit bringen oder ohne Strom auskommen. Überschwemmungen verursachten erhebliche Schäden in der Region Venetien. Venedig steht zu 70 Prozent unter Wasser.

 

Helikopter Video

Spenden

5 Kommentare zu „Mittelmeer-Sturm: Mole in Rapallo gebrochen – 300 Boote zerstört“

  1. avatar Mancin sagt:

    Es tut in der Seele weh, zu sehen wie der Hafen verwüstet ist. Im März bin ich wieder in Rapallo, bis dahin wird alles aufgeräumt sein ?

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 0 Daumen runter 10

    • avatar Aufräumer sagt:

      Klar!
      Bis dahin – kein Thema!
      Bis Du wieder da bist, ham wir wieder alles aufgeräumt.
      Versprochen!
      Aber kannst ja sonst vorher nochmal durchrufen, ob schon alles aufgeräumt ist.
      Aber bis März…alles wieder chico, sei ohne Sorge, Mancin!

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  2. avatar Aufräumer-Assi sagt:

    Jo Mancin, der Chef hat Recht. Immer. Ich würde mich allerdings freuen, wenn Du schon vorher zum helfen kommst. Dann ist bestimmt alles toll aufgeräumt und chico wenn Dein Urlaub beginnt. Arrivedercii collega.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

    • avatar Aufräumer sagt:

      Sone Assistenten lob ich mir! Da steht ner steilen Aufräumer-Karriere zum Cheffe nix im Weg!
      Vllt heuert Mancin ja ersma als Praktikant an, um ma Aufräum-Luft zu schnuppern. Würd ihm guttun. Nich immer nur Urlaub im März. Gibt auch n Lütt un Lütt nacha Arbeit!

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  3. avatar Björn sagt:

    Ist doch aufgeräumt: Alle die zuviel Krams angehäuft haben um sich noch entsprechend darum kümmern zu können haben jetzt weniger Sorgen, Ihr Mobo kann ja jetzt nicht mehr untergehen.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *