Mittelmeer-Sturm: Mole in Rapallo gebrochen – 300 Boote zerstört

Das Schlachtfeld

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

5 Kommentare zu „Mittelmeer-Sturm: Mole in Rapallo gebrochen – 300 Boote zerstört“

  1. avatar Mancin sagt:

    Es tut in der Seele weh, zu sehen wie der Hafen verwüstet ist. Im März bin ich wieder in Rapallo, bis dahin wird alles aufgeräumt sein ?

    • avatar Aufräumer sagt:

      Klar!
      Bis dahin – kein Thema!
      Bis Du wieder da bist, ham wir wieder alles aufgeräumt.
      Versprochen!
      Aber kannst ja sonst vorher nochmal durchrufen, ob schon alles aufgeräumt ist.
      Aber bis März…alles wieder chico, sei ohne Sorge, Mancin!

  2. avatar Aufräumer-Assi sagt:

    Jo Mancin, der Chef hat Recht. Immer. Ich würde mich allerdings freuen, wenn Du schon vorher zum helfen kommst. Dann ist bestimmt alles toll aufgeräumt und chico wenn Dein Urlaub beginnt. Arrivedercii collega.

    • avatar Aufräumer sagt:

      Sone Assistenten lob ich mir! Da steht ner steilen Aufräumer-Karriere zum Cheffe nix im Weg!
      Vllt heuert Mancin ja ersma als Praktikant an, um ma Aufräum-Luft zu schnuppern. Würd ihm guttun. Nich immer nur Urlaub im März. Gibt auch n Lütt un Lütt nacha Arbeit!

  3. avatar Björn sagt:

    Ist doch aufgeräumt: Alle die zuviel Krams angehäuft haben um sich noch entsprechend darum kümmern zu können haben jetzt weniger Sorgen, Ihr Mobo kann ja jetzt nicht mehr untergehen.

Schreibe einen Kommentar zu Björn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − 5 =