Naturschauspiel: Surfen auf der “Roten Tide” vor San Diego

Auf den Rücken der Geißeltierchen

Das Phänomen der Biolumineszenz hat am Strand von San Diego zu einem erstaunlichen Meeresleuchten geführt. Surfer nutzen dieses Naturschauspiel für unvergessliche Wellenritte.

Biolumineszenz am Strand von San Diego. Geißeltierchen leuchten bei Berührungsreizen..

Dabei leuchten Kleinstlebewesen durch Berührungsreize im Wasser. In einer starken Brandungswelle senden sie intensive Lichtsignale aus.

Die Ansammlungen der Mikroorganismen ist aber nicht nur hübsch. Sie können auch zu der biologischen Erkrankung des Meeres führen, die man Rote Tide nennt. Das Wasser färbt sich am Tag durch die massenweise Vermehrung von Geißeltierchen rotbraun. Ein bestimmter Typ kann Fische vergiften. Wenn Miesmuscheln diese Gifte einlagern, erkranken auch Menschen nach ihrem Genuss daran.

Naturschauspiel am Strand von San Diego.

Aber in San Diego soll diese Blüte nicht sehr gefährlich sein. Wissenschaftler warnen Menschen allenfalls vor Bakterienbefall, wenn sie durch offene Wunden mit dem Wasser in Berührung kommen.

Die Surfer scheint das nicht zu stören. Sie genießen diese einzigartigen Momente beim Surfen auf den Rücken der Geißeltierchen.

Tipp: Carsten Schultz, handbreit blog

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *