Neues Flaggschiff von Jeanneau

65 komfortable Fuß zum Cruisen

Nachdem die französische Werft vor einem Jahr erst ihre imposante Jeanneau Yachts 60 vorgestellt hat, überrascht sie nun mit einem noch größeren Modell. Das neue Flaggschiff heißt Jeanneau Yachts 65 besticht durch sehr klare Linien und ein sehr aufgeräumtes Deck. Ihr elegantes Erscheinungsbild verdankt sie ihrem Konstrukteur Philippe Briand.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „Neues Flaggschiff von Jeanneau“

  1. avatar Christoph sagt:

    Mich interessieren diese Boote. Ich habe schon mehrere 60ft+ Formate gechartert (Jeanneau 64, Oceanis 60, Oceanis Yacht 62) und werde auch dieses Boot chartern sobald es am Markt Bareboat verfügbar ist. Die Boote sind nicht langweilig sondern super komfortabel und da es anständige Bäder gibt kommen auch die Frauen immer gerne mit. Zudem segeln diese Boote einfach klasse und man kann bei guten Winden gerne mit 10kn Speed einen Kurs abstecken. Gigantomanie ist was ganz anderes und diese Boote sind durchaus zeitgemäß – einfach mal ins Mittelmeer schauen..

  2. avatar PL_sven_westphal sagt:

    Mal ganz ehrlich: gehört das hier nicht in irgend ein Superyachtmagazin? Wen normales interessiert diese Gigantomanie? Immer größer, immer luxuriöser …. mega langweilig und überhaupt nicht zeitgemäß. Oder ist das sowas wie „Gala“ lesen? Ich weiß, dass ich mit meinen 31 Füßen mittlerweile meist eins der kleinsten Boote im Hafen bin, aber come on, ne 65ft Yacht?

    7
    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert