OceanCleanUp: Crowdfunding erfolgreich – über zwei Millionen Dollar gesammelt

Aktion sauberes Meer

So in etwa soll die OceanCleanUp-Station auf hoher See später einmal aussehen © oceanCleanUp

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „OceanCleanUp: Crowdfunding erfolgreich – über zwei Millionen Dollar gesammelt“

  1. avatar Sven 14Footer sagt:

    Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg und hoffe, dss es zuerst an den schon bekannten Brennpunkten, wie etwa Rio usw, eingesetzt wird. Parallel sollte auf jeden Fall daran gearbeitet werden Müll zu vermeiden oder wenigstens nicht einfach in die Umwelt zu werfen.

  2. avatar Andreas Jung sagt:

    Super Projekt. Und wenn es nicht funktioniert, ist es immer noch besser, als vom Schreibtisch besserzuwissen!

Schreibe einen Kommentar zu Sven 14Footer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.