Orca-Ramming: Nach gehäuften Vorfällen in Galicien wieder ein Angriff in Portugal

Nächste Attacke

Wochenlang wurden vor allem östlich von A Coruña immer wieder Orca-Attacken auf Segelyachten gemeldet. Ein Befahrensverbot des entsprechenden Küstenabschnitts sollte schließlich Mensch und Tier schützen. Das jüngste Angriffsvideo, das im Netz kursiert, stammt nun aber wieder von der nahegelegenen portugiesischen Küste.

Aufgenommen wurde es Anfang Oktober während eines Überführungstörns durch eine britische Firma, die das Video nun veröffentlichte. Auf dem Weg von Les Sables d’Olonne nach Gibraltar näherte sich vor Porto eine Gruppe Schwertwale dem neuen Lagoon 450. Im Video ist vor allem deutlich zu hören, wie sie die Yacht schließlich absichtlich von unten rammen. Auch in diesem Fall scheint die Ruderanlage Schläge abzubekommen. Die Crew schaltet daraufhin zwar den Motor ab, fährt jedoch unter Segeln weiter – lange Zeit gefolgt von den Orcas. Trotzdem kommen die Segler offenbar glimpflich davon.

Dem Verhalten der Tiere nach könnte es sich um dieselben Schwertwale handeln, die in den letzten Monaten vor der spanischen und portugiesischen Küste und insbesondere im Nordosten Galiciens Segelyachten verfolgten und beschädigten. Experten ordneten viele dieser Angriffe zuletzt einer bestimmten Gruppe junger Orcas zu, die mit ihrem ungewöhnlichen Verhalten Segelyachten scheinbar gezielt verlangsamen oder zum Stillstand bringen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *