Patin a Vela: Segeln ohne Ruder – Spanischer Katamaran am Königshütte See

Kein Steuer, na und?



Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Patin a Vela: Segeln ohne Ruder – Spanischer Katamaran am Königshütte See“

  1. avatar oh nass is sagt:

    Nun ja, wer die Ruder erfunden hat, wusste schon, was er tat. Wenn man sich das so ansieht: https://www.youtube.com/watch?v=MUiFumCDWZU …wirkt das im Manöver doch eher wie ein epileptischer Anfall. Mag ja sein, dass es Spass macht, mit dem Ding geradeaus zu fahren (Manöver mit ZWEI Leuten mag ich mir gar nicht vorstellen – ist das überhaupt vorgesehen?). Aber sonst…

  2. avatar Willii Gohl sagt:

    Dann komm mal in die Bucht von Palamos, wo an jedem Wochenende im Jahr Regatten mit den Patin gesegelt werden, ich glaube Du wirst Deine Meinung schnell revidieren. Das richtige Leben ist oft anders, als das im Netz!

  3. avatar Thomas Jönck sagt:

    Diese Gefährte erwähnte die Yacht bereits in der Ausgabe 40 am 06.10.1934 un zeigte dazu eine Abbildung mit 24 Booten vor und auf dem Strand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + eins =