Politik: Trump beruft Ministerin aus berühmter Segel-Familie ins Kabinett

Seglerin an der Macht

Während Donald Trump dieser Tage sein Kabinett formt, könnte ambitionierten Seglern besonders ein Name ins Auge fallen. Einige US-Segel-Medien frohlocken schon.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

8 Kommentare zu „Politik: Trump beruft Ministerin aus berühmter Segel-Familie ins Kabinett“

  1. avatar oh nass is sagt:

    Nun, warum die Ernennung dieser Frau als Ministerin für die Allgemeinheit ein Gewinn sein soll, erschließt sich mir aus dem Artikel nicht:

    “Eine dem Sport nahestehende Politikerin könne nicht schaden… Die Nominierung als Bildungsministerin war allerdings eine Überraschung, weil sie Trump im Wahlkampf durchaus kritisiert hat. Aber die Milliardärin, die selber aus einer millionenschweren Familie stammt, teilt durchaus extreme Positionen, wie die strikte Ablehnung von Abtreibung oder Homo-Ehen.”
    “Aber die politisch dem äußerst rechten Flügel der Partei zugeordnete DeVos-Familie unterstützt seit Jahren republikanische Präsidentschaftskandidaten.”
    “Besonders die Lehrer-Gewerkschaft hat sehr kritisch auf ihre Benennung reagiert.”

    Zur Begrüßung dieser Frau als Bildungsministerin muss man wohl schon sehr AfD-affin sein. Ich denke, man sollte politische Themen hier raus lassen.

  2. avatar Max sagt:

    1. Teil des Artikels: Sie steht dem Segelsport nahe.

    2. Teil des Artikels: Politisch bei den Republikanern, pro Privatisierung, contra Abtreibung usw etc…

    Soweit eine Zusammenfassung der bekannten Fakten. Wo ist die Analyse?

    Der sich aufzwingenden Frage, ob man die Benennung von DeVos aus opportunistischen (seglerischen) Überlegungen befürwortet oder nicht wird geschickt ausgewichen…

    • avatar Max sagt:

      Ohne Analyse solltet ihr den Artikel nicht unter “Politik” sondern unter “Boulevard” einstellen.

      Bildungspolitik (ihr Job) sollte erst dann mit Segelsport in Kontakt kommen wenn “echte” bildungspolitische Themen hinreichend adressiert wurden.

      Insofern ist die ausgiebige Schilderung der Tatsache das die zukünftige US-amerikanische Bildungsministerin persönlich dem Segelsport nahesteht nicht mehr als ein fun-fact.

      Oder natürlich Ausdruck der opportunistischen Hoffnung, dass sie sich dank ihres Amtes ab von den zentralen bildungspolitischen Herausforderungen für den Segelsport einsetzt…

  3. avatar WB sagt:

    Hoffe das man hier nicht ähnliche Erwartungen lesen muss wenn die ersten Nazis aus der AfD vom Populismus in die oberen Politikränge gespült wurden. Solche Goldärsche sind wohl eher dazu geeignet dem Sport zu schaden, weil sie das Vorurteil bedienen das Segeln eine elitäre Angelegenheit sei.

  4. avatar Carsten Kemmling sagt:

    gute güte, ich verstehe ja, dass das provozieren spaß macht. ich freue mich auch immer über solche wohlmeindenden tipps, was hier wie zu stehen hat, und was nicht.
    ich finds berichtenswert und sehr erschreckend, was da drüben passiert. aber eine meinung mag sich jeder selbst bilden.
    der bogen zum segeln ist etwas holprig, aber diese familie spielt nun mal eine große rolle in unserem sport. wer es schon wusste, darf auch gerne wegschalten.

  5. avatar lauterbach sagt:

    ja und ? hier solltet ihr verdammt noch mal stellung beziehen und diesen superpsychopathen nicht noch aufwerten, weil er ne tolle segeltussi in seinem scheißteam hat !!!

Schreibe einen Kommentar zu Carsten Kemmling Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.