Revier Unterelbe: Wo Groß- und Freizeitschifffahrt sich treffen – Infos und Tipps für Segler

Die Tide bestimmt den Kurs

Einmalig vielseitig, spannend und schön: Die Unterelbe zwischen Hamburg und Cuxhaven stellt eine Wasserlandschaft zur Verfügung, die beides bietet: geschütztes Binnenrevier und Tor zur weiten Welt.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

3 Kommentare zu „Revier Unterelbe: Wo Groß- und Freizeitschifffahrt sich treffen – Infos und Tipps für Segler“

  1. avatar Keine Ahnung sagt:

    Brunsbüttel: “Im Kanal wurde ein neuer, tidenunabhängiger Yachthafen”

    “Neu” seit wann? 40 Jahren??

    Seltsamer Text. Frage mich wieviel davon einfach zusammengegoogelt wurde und ausgeschmückt wurde.

    Wer bitte geht in Haseldorf in die Imbißbude um danach “gut gestärkt” in der Binnenelbe zu Ankern????

    • avatar Fastnetwinner sagt:

      Es gibt leider immer Leute, die vom Besserwisserei und Negativität geprägt sind. Der Grund dafür, dass es SR gibt ist jedoch bekanntlich SR-Zitat: “Segeln ist cool. Segler sind cool. Weltoffene, lässige Typen.” Deshalb sind wir auf SR.
      Im Umkehrschluss versuchen die Leser hier wegzukommen von, ebenfalls SR-Zitat: “Schein-Fetischisten, Schneckendreher und Sicherheitsfanatiker … Behörden-Willkür, Verordnungswahn und Arbeitsdienste…”

      Freu Dich doch zuerst einmal für den schönen Artikel den Silke da verfasst hat. Völlig Latte ob mit oder ohne Google oder hybrid. Natürlich sind da Fehlerchen drin, das ist doch aber egal, solange das grundsätzliche Bild dazu einlädt sich einmal besser mit dem Revier auseinanderzusetzen. Wenn ich Dich, “Keine Ahnung”, das nächste Mal im Dwarsloch oder auf Sherry Island treffe, dann mache Dich doch bitte erkennbar, dass andere und ich von Dir Abstand halten können.

      PS: Ich dachte die Rolle des Miesepeters hier auf dem Revier wird fest von den Lotsen und den Kollegen vom WSPK1 beansprucht. Habe ich wieder was dazu gelernt.

  2. avatar Tischlersen sagt:

    In der Aufzählung der Vereins fehlen aber einige !
    Die Elbe hört ja nicht am Pagensand auf !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.