Sailart 18: Der günstige Kleinkreuzer im SR-Test – klein, aber oho?

Allrounder mit hohem Spaßeffekt

Fünf Meter geballte Power. Die angriffslustig aussehende Sailart 18 überzeugt durch gute Speedwerte und überrascht durch leichtes Handling und hohe Sicherheit.

© Silke Springer

Wer die Sailart 18 zum ersten Mal sieht, verfällt unweigerlich dem Gedanken: Dieses Schiff ist leistungsstark und anspruchsvoll im Handling, denn seine Segelfläche ist groß und seine Linienführung supermodern, fast schon extrem. Angefangen beim deutlich nach vorn gereckten Steven, über das sehr breite Heck bis hin zu messerscharfen Chines, die schon kurz hinter dem Bug ansetzen und bis in den Spiegel hineinlaufen, strotzt die kleine Kajütyacht vor Angriffslust.

Selbst Werftchef Frank Störck war sich zunächst unsicher, ob ihm mit seinem neuesten Entwurf gelungen war, was ihm vorgeschwebt hatte: eine Performance-Yacht für jedermann zu schaffen. Die Zweifel hielten allerdings nur so lange, bis er seine Sailart 18 zum ersten Mal unter Segeln erlebte. Danach stand für ihn fest: Die Kombination aus filigranem Rigg mit mächtigem Fathead-Groß und einem jollenähnlichen Rumpf, der mit einem tief reichenden Schwenkkiel ausgestattet ist, bringt genau das, was er sich erhoffte. Schnelligkeit bei einfacher Handhabung und hoher Stabilität, sagt er, bevor der Test beginnt. Wir werden sehen.

Rumpf: Schmales Unterwasserschiff, darüber ausladende Chines © Silke Springer

Breit und stabil

Gleich beim An-Bord-Gehen wird klar, was die breiten Kimmkanten auf jeden Fall bewirken. Sie geben Formstabilität. Man kann über die Seite einsteigen, ohne dass das Schiff ernsthaft ins Schlingern gerät. Bedenkt man, dass die Sailart 18 nur 5,30 Meter lang ist und nur 490 Kilogramm wiegt, ist diese Tatsache

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.