Schiffbrüchiger: Anzeige wegen Kannibalismus

Neue Vorwürfe

José Salvador Alvarenga muss sich nach dem Überleben seiner 438 tägigen Odyssee als Schiffbrüchiger nun mit dem Vorwurf auseinandersetzen, er hätte seinen Leidensgefährten gegessen.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „Schiffbrüchiger: Anzeige wegen Kannibalismus“

  1. avatar Glitsch-Experte sagt:

    Das Kannibalenpärchen macht Urlaub. Im Flughafen herrscht reges Gedränge.
    “Was gibt´s denn auf der Reise zu essen?” fragt der Kannibale seine Frau.
    “Siehst du doch. Menschenauflauf!”

  2. avatar Uwe R. sagt:

    Wer etwas Zeit hat, sollte diese juristische Abhandlung hier zum Thema Kanibalismus im Seenotfall lesen: http://zis-online.com/dat/artikel/2014_10_856.pdf

Schreibe einen Kommentar zu Glitsch-Experte Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.