Seenot: Dramatische Rettung vom sinkenden Schiff

Dem Untergang geweiht

Es ist ein absoluter Alptraum, wenn einem das Schiff unter den Füßen wegsackt. Fünf Fischer wurden in letzter Sekunde per Helikopter aus dem eiskalten Wasser gerettet.

Das Video, das gerade in den sozialen Netzen kursiert, ist schon im Januar aufgenommen worden. Dabei wird die dramatische Situation gezeigt, wie eine fünfköpfige Crew vor Schottland auf ihrem gekenterten Trawler dem Untergang geweiht ist.

Die Coastguard hatte am Morgen den Notruf der Iren erhalten, dass ihr 23 Meter langes Schiff “Iuda Naofa” 48 Meilen nördlich der  schottischen Hebrideninsel Lewis Wasser übernimmt.

Der Helikopter der Küstenwache brachte eine Pumpe, um dem Wassereinbruch Herr zu werden, aber das Schiff lief voll und begann zu sinken. Daraufhin begann das Abbergen der Crew.

Zwei Fischer wurden auf einen zweiten Trawler in der Nähe gebracht, drei weitere in ein Krankenhaus. Die Unterkühlungserscheinungen waren allerdings nicht schwerwiegend.

Das Bergemanöver bei starkem Wind um sechs Beaufort und eiskaltem Wasser konnte gerade noch rechtzeitig beendet werden. Als der letze Seemann am Haken hing ging das Schiff unter.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/3di-nordac

Ein Kommentar „Seenot: Dramatische Rettung vom sinkenden Schiff“

  1. avatar Daniel sagt:

    Hej Carsten!
    Ich weiss das ist Haarspalterei aber schau dir das Video mal an. Das Ding geht unter, zwei schwimmen weg und einer steht noch auf dem Ding und springt ins Wasser. Der Trawler haut ab bevor alle gerettet sind… Sieht ganz schön dramtisch aus…

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *