Segelndes Klassenzimmer: 14-jährige kämpft für die Verwirklichung der Reise ihres Lebens

Philinas Traum

Das Kind will segeln, für ganze sechs Monate, ohne dass dabei die Schule zu kurz kommt. Zu schön, um wahr zu sein? Was unzählige Eltern unter Aufbietung aller Kraft jahrelang versuchen, kommt Philinas Eltern nun zugeflogen. Und ihre Tochter gibt sich nicht mit einem Opti zufrieden. Sie will den Atlantik überqueren.

Philina Held (14) aus Hamburg hat einen Traum, den sie mit abenteuerlustigen Teens teilt. Sie will ein halbes Jahr über den Atlantik segeln, auch wenn ihr die Vorstellung von Stürmen schon jetzt Sorgen bereitet. Aber sie ist von der Möglichkeit inspiriert, die Reise im Rahmen des Projekts “Klassenzimmer unter Segeln – Schule einmal anders!” zu unternehmen. Das Problem: Die Kosten belaufen sich auf mehr als 20.000 Euro.

Jedes Jahr segelt das von der der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg lancierte Schulprojekt mit einer Gruppe von 30 Jugendlichen auf dem traditionellen Dreimaster „Thor Heyerdahl“ über den Atlantik und zurück. Schüler der 10. gymnasialen Jahrgangsstufe verbringen sechs Monate ihrer 10. Klasse an Bord des Dreimasttoppsegelschoners „Thor Heyerdahl“ und im Ausland.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.