Synchron-Surfen: Parallel-Schwünge auf dem Wasser – Franzosen zeigen neue Disziplin

“Cirque du Soleil of Windsurfing"

Die französischen Windsurf-Profis Julien Mas und Sam Esteve versuchen, die Freestyle-Disziplin neu zu erfinden. Ihr neues Video zeigt Synchron-Moves auf dem Wasser.

Weg vom Wettberb, hin zur Show – in diese Richtung scheint das Internationale Olympische Committee (IOC) zu tendieren. Darauf weist zumindest eine Disziplin wie das Wellenreiten hin, die 2020 erstmals zu olympischen Ehren kommt. Es geht nicht mehr darum, wer zuerst im Ziel ist, sondern wer die schönsten, höchsten, spektakulärsten Bewegungen zustande bringt.

Parallel-Loop vor Marokko. © Esteve/Mas

Für die Segeldisziplinen scheint das undenkbar, aber beim Wind- und Kite-Surfen gibt es durchaus solche Veranstaltungen. Wind ist nicht einmal nötig. Windsurfer haben schon Weltcups im sogenannten Tow-in-Freestyle ablsoviert (Video). Dabei wird der Surfer samt Brett und Segel von einem Jetski geschleppt und er zeigt dann seine Moves.

Die französischen Windsurf-Profis Julien Mas und Sam Esteve treiben die Freestyle-Ambitionen noch auf die Spitze, indem sie das Synchron-Freestyle-Surfen entwickeln. In ihrem jüngsten Video zeigen sie parallele Schwünge vor der Küste Marokkos bei Dakhla, einem bekannten Flachwasser-Spot mit stabilen Windbedingungen.

Kreiseln für die Windsurf-Show. © Esteve/Mas

Die ewig klammen Lebenskünstler, von denen Esteve immerhin zu den Top-Fünf-Freestylern der Welt gehört, haben sich zum Ziel gesetzt einen “Cirque du Soleil of Windsurfing” zu kreieren, um damit auf Tour zu gehen. Sie werden allerdings nicht immer so perfekte Bedingungen vorfinden, wie vor Marokko.

Es ist aber schon eine eindeutige Entwicklung zu sehen, wenn man die Bilder mit dem ersten Video aus Kreta vor gut einem Jahr vergleicht:

Wäre es vielleicht doch eine Option fürs Segeln? Die Olympia-Hüter sprühen zur Zeit ja vor Kreativität. Wie wärs mit einer Disziplin Parallel-Mixed-Onedesign-Singlehanded, oder so? Bis November bleibt World Sailing noch Zeit die benannten Disziplinen mit Leben, Formaten und Bootsklassen zu füllen.

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *