Tragflächen Design: Neuer Foiler Multihull aus den USA

Technik und Thrill

Der neue 18-Fuß-Foiler Trimaran bei der ersten Testfahrt in Florida. © Falcon Marine

Die Entwicklung der Tragflächen-Segelboote schreitet immer weiter voran. Der A-Cat von Martin Fischer enttäuschte zwar bei der WM im Vergleich mit der Konkurrenz bei wenig Wind. Aber der geniale Tüftler, hat den Fehler schon entdeckt und ist guter Dinge, ihn auszumerzen zu können.

Fischer ist allerdings durch die A-Cat-Klassenregeln bei der Entwicklung gebunden. Anders als der Schweizer Thomas Jundt oder der Italiener Edoardo Bianchi, die Lösungen mit T-Foils suchen.

Hinten spitz, vorne spitz. Der Tri scheint auch auf schnelle Rückwärtsfahrt ausgelegt zu sein. © Falcon Marine

Nun gesellt sich mit Matt McDonald vom US-Strandkat-Hersteller Falcon ein weiterer Bastler dazu. Er hat Kufen unter einen Trimaran gebaut und die ersten Tests absolviert. Das Schiff soll bei sechs Knoten abgehoben und auf 14 Knoten beschleunigt haben.

McDonald will ein “Semi-Production” Boot für eine an Technik und Thrill interessierte Zielgruppe. Ein starres Flügelprofil ist zusätzlich in Arbeit.

 via catsailingnews 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *