Transatlantik Rekord Versuch: Francis Joyon will Trauma nach Kenterung überwinden

Grand Slam angepeilt

Francis Joyon strebt als erster Mensch der Welt den Einhand Grand Slam der Langfahrt Rekorde an und will nun den West Ost Atlantik Rekord brechen. Beim letzten Versuch kenterte er.

Der 30 Meter Einhand Tri IDEC

Der 30 Meter Einhand Tri IDEC auf einer Kufe. ©JEAN MARIE LIOT / DPPI / IDEC

Joyon (56) hat im Februar erst den Einhand Rekord auf der Discovery Route von Cadiz nach San Salvador gebrochen, aber das reicht dem Franzosen nicht. Er hat noch unfinished business zu erledigen. Nach der schnellsten Einhand Weltumseglung 2008 in 57,5 Tagen um die Welt und dem 24 Stunden Weltrekord von 668 Meilen will er nun die Rennstrecke von New York nach Cap Lizard in England schneller als in 5 Tagen und 19 Stunden schaffen.

Dabei hat er ein Trauma zu überwinden. Denn im vergangenen Jahr kenterte er kurz nach dem Start nahe der Freiheitstatue von New York. Er beschreibt danach, wie “das Schiff von einer gewaltige Böe auf die Seite katapultiert” wurde.

Eventseite IDEC (FRA)

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „Transatlantik Rekord Versuch: Francis Joyon will Trauma nach Kenterung überwinden“

  1. avatar Heini sagt:

    Der Typ ist so was von schmerzfrei, ich glaube kaum, dass man da von “Trauma” sprechen kann.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  2. avatar Phil sagt:

    Verrückt, ich wusste gar nicht, dass die Freiheitsstatue 90 Meilen vor der Küste steht 😛

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *