Unfall: Tesla crasht Bavaria 42 – Ruder durchschlägt Windschutzscheibe

Erstaunliches Schlachtfeld

Auf einem Winterlagerplatz der Marina Langedrag in Göteborg ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einer Bavaria und einem Tesla gekommen. Der Fahrer flüchtete.

Der Tesla (r.) schleuderte offenbar gegen den Mazda und dann gegen einen Lagerbock der Bavaria 42. Sie stürzte auf das Auto.

Yachties, die am Karsamstag in der Langedrag-Marina von Göteborg an ihren Schiffen basteln wollten, bot sich der Anblick eines erstaunlichen Schlachtfeldes (Foto). Eine Bavaria 42 hatte zwei Autos unter sich begraben. Das Ruder steckte in der Windschutzscheibe eines Teslas (Foto). Unter dem Bug klemmte ein Mazda (Foto).

Wie konnte es dazu kommen? Die Göteborger Polizei hatte Mühe, den Vorfall zu rekonstruieren, der einen Schaden von umgerechnet fast 300.000 Euro verursacht haben soll. Als gegen zwei Uhr in der Nacht der Notruf in der Zentrale einging, zwei Autos seien in einen Unfall mit einer Yacht verwickelt, herrschte erst einmal Ungläubigkeit vor.

Fahrerflucht

Aber schließlich wurde das Bild klarer. Der Fahrer des Teslas hatte sich offenbar das Auto des Vaters geliehen und mit drei Freunden eine Spritztour nach Langedrag unternommen. Im Bereich des Winterlagerplatzes verlor er mit überhöhter Geschwindigkeit offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kollidierte mit einem Bock, der die Bavaria 42 stützte.

Ob er vorher auch mit dem geparkten Mazda zusammenstieß und diesen unter die Yacht schob, ist nicht klar. Jedenfalls kippte das rund 10 Tonnen schwere Schiff mit der Steuerbordseite auf die beiden Autos und durchschlug mit dem Ruder die Windschutzscheibe des Teslas.

Der Beifahrer wurde offenbar durch Glassplitter am Auge leicht verletzt und in einem Krankenhaus behandelt. Die weiteren drei Personen sollen keine Verletzungen aufweisen. Der Fahrer entfernte sich vom Unfallort wurde aber erreicht, nachdem sein Vater die Polizei kontaktiert hatte. Der Twen wird verdächtigt, unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Unfall: Tesla crasht Bavaria 42 – Ruder durchschlägt Windschutzscheibe“

  1. avatar Marius sagt:

    Lieber Segelreporter,

    das Schiff liegt mit der Backbordseite auf den Autos. Kocht qie geschrieben mit der Steuerbordseite 🤭

  2. avatar Kugelfisch sagt:

    Nachdem jeder Tesla eine rollende Panoramakamera (inkl. Innenraum) ist, sollte die Aufklärung des Unfalls kein großes Problem sein. Kommt vielleicht auch mal bei YouTube…

Schreibe einen Kommentar zu Kugelfisch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 10 =