Unglück: Deutscher Skipper tot in seiner Yacht gefunden

Tod am Kartentisch

Fischer haben vor den Philippinen eine deutsche Yacht mit schwerer Schlagseite gefunden. Am Kartentisch saß der mumifizierte Skipper, bei dessen Identität es sich um Manfred B. (59) handeln soll.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

6 Kommentare zu „Unglück: Deutscher Skipper tot in seiner Yacht gefunden“

  1. avatar dubblebubble sagt:

    War heute vormittag der meistgeklickte Artikel bei Bild. Dort wird eiskalt die Klickzahl des Blattes mit dem unverpixeltem Bild einer Leiche gepusht. Sowas trauen sie sich immer dann, wenn keine Klage zu erwarten ist. Hier wurde wahrscheinlich spekuliert, daß der Aussteiger keine Angehörigen hat, die sich zur Wahrung seiner Würde auch nach dem Tod einsetzen. Widerlich.

  2. avatar wet rabbit sagt:

    Wat macht denn dann der Link hier???

  3. avatar black sagt:

    Heute liest man, er sei seit bei Auffinden “bereits” 6 Tage tot gewesen, nach Herzinfarkt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Jachtinnere nach 6 Tagen bereits so ausschaut.

Schreibe einen Kommentar zu wet rabbit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − 8 =