Unglück: Superyacht auf den Steinen – “Malizia” am Stromboli Vulkan gesunken

Traurige Figur

Der 25 Meter lange Luxus-Klassiker “Malizia”, ehemals gebaut für Fürst Rainer III von Monaco, liegt auf den Steinen vor Stromboli. Was zu der Havarie führte.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Unglück: Superyacht auf den Steinen – “Malizia” am Stromboli Vulkan gesunken“

  1. avatar Andreas Weis-Repp sagt:

    Hallo, ja mal eine Frage: wie kann es sein, dass Grace Kelly mit dem Fürsten viel Zeit auf der Yacht verbringen konnte, wenn sie bereits 1982 verstarb?
    Hmm merkwürdig….
    VG Andreas

    12
    2
    • avatar Carsten Kemmling sagt:

      hmm, stimmt…ist relativ schwierig 🙂 Das muss dann wohl eine andere Yacht gewesen sein, auf der sie sich zusammen zeigten. Nehme ich mal besser raus. Thx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.