Vermisste Segler: 50 Schiffe suchen “Cheeki Rafiki” – Rätselhafter Beneteau Kielverlust

Hoffnung schwindet

Die Suche nach den vier verschollenen britischen Seglern im Atlantik hat sich zu einer großen internationalen Gemeinschaftsaktion mit gut 50 beteiligten Schiffen und zahlreichen Flugzeugen ausgeweitet. Die Hoffnung schwindet allerdings.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Vermisste Segler: 50 Schiffe suchen “Cheeki Rafiki” – Rätselhafter Beneteau Kielverlust“

  1. avatar stefan sagt:

    …auch die Kollision mit einem getaucht schwimmenden Gegenstand oder einem Wal lässt ein Abreissen des Kiels zu. Allerdings helfen solche Mutmassungen aktuell auch nicht die Vermissten zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.