Video Fundstück: Frachter verliert 52 Fahrzeuge im Sturm

UFOs

[media id=973 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

9 Kommentare zu „Video Fundstück: Frachter verliert 52 Fahrzeuge im Sturm“

  1. avatar Sven sagt:

    Da reicht es nicht, einfach die Handbremse anzuziehen und gut. Spanngurte und Ketten hätten sicherlich geholfen.
    Rutschende Ladung ist schon vielen Frachtern zum Verhängnis geworden. 🙁

  2. avatar RVK sagt:

    Vielleicht ist deren Geschäftsmodell gar nicht der Handel mit Gebrauchtwagen sondern die günstige Entsorgung von Schrott?

  3. avatar sailor sagt:

    Augen auf: Die Reste von Gurten und Ketten liegen noch an Deck…

  4. avatar dubblebubble sagt:

    *gähn*

  5. Müllkippe Meer macht mulmig

  6. avatar Heini sagt:

    ganz netter Seegang da

  7. avatar chenninge sagt:

    Container dürften doch eigentlich nur schwimmen, da sie entweder eine Luftblase halten, oder aber mit leichten (Auftrieb erzeugenden) Produkten gefüllt sind oder?
    Das “floating” dürfte sich damit bei den Autos in Grenzen halten und sie sind zumindest keine Gefahr für die Schifffahrt

Schreibe einen Kommentar zu boatsailing.org Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 − elf =