Video Fundstück: Powerboat hebt auf Riesenwelle ab – gebrochene Knochen, gebrochenes Boot

Abgehoben

[media id=1074 width=640 height=360]Der Skipper eines 35-Fuß-Donzi-Powerbootes wollte seinen Gästen den besonderen Kick vermitteln. Gelungen!

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

10 Kommentare zu „Video Fundstück: Powerboat hebt auf Riesenwelle ab – gebrochene Knochen, gebrochenes Boot“

  1. avatar Marc sagt:

    Immerhin hat er die Welle nicht parallel angefahren, dann hätten sie sich wahrscheinlich längs überschlagen und wären auch noch mit dem Rumpf nach oben liegen gelieben.

    • avatar SR-Fan sagt:

      Aber nur wenn die Welle gebrochen wäre – das ist sie aber nicht. Wobei ich eigentlich schon gedacht hätte, das so ein Powerboat sowas besser überstehen würde. Solche Wetterbedingungen sind ja nicht so selten.

      VG

  2. avatar <°((( ~~< sagt:

    Auch wenn es sich um Seefahrt handelt (… so eine Art von…) – man muss nicht mit jedem beliebigen Unfug Mitleid haben. Ist wohl eher ein Fall für den Darwin-Award. Meine Stimme haben sie.

  3. avatar hurgahmann sagt:

    „Von den Mobo-Hackfressen habe ich die Schnauze gestrichen voll!“

    Zitat Röttering/Grabufke

  4. avatar peter sagt:

    “…der Welle (im Film LEIDER nicht sichtbar, weil von Wassermassen verdeckt) brechen sich Passagiere und Skip…”

    Ernsthaft Segelreporter? An Häme und Widerwärtigkeit nicht zu überbieten… Herrje!

    • avatar Super-Spät-Segler sagt:

      Das hast Du falsch verstanden. SR beklagt lediglich, daß die Landung nicht sichtbar ist!
      Brechende Knochen will hier keiner sehen.

  5. avatar Wilfried sagt:

    ich finde ihr übertreibt es hier mit dem Mobo-bashing. Ja, der Fahrer ist so blöd, unerfahren oder was auch immer und fährt prallel zur Welle in den Brandungsbereich. Als die erste Welle querkommt reagiert er richtig und dreht gegen die Welle weil er sonst zweifellos gekentert wäre. Die zweite dann sehr steile Welle wollte er laube ich nicht wirklich als Rampe nutzen ist aber noch so schnell und erwischt die Welle in der steilsten Phase. Wenn er zu langsam gewesen wäre, wäre er quergeschlagen und überrollt worden.

    Woher die Erkenntnis kommt dass er springen wollte…keine Ahnung.

    Nebenbei, auch ich hasse die Mobo-fahrer (Speedboot) die die Ruhe auf dem Wasser im weiten Umkreis zerstören,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 1 =