Fundstück: “Sealander” Campingwagen auf dem Wasser

Schwimmender Wohnwagen

[media id=1049 width=640 height=360]Deutsche Produktion: Seit etwa zwei Jahren macht der Sealander, ein schwimmender Wohnwagen, die Seen und Ufer unsicher. Ein amphibischer Zwitter.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

7 Kommentare zu „Fundstück: “Sealander” Campingwagen auf dem Wasser“

  1. avatar bläck sagt:

    selten so gelacht, ist denn schon wieder 1. april ??

  2. avatar Piet sagt:

    Is nichts für Digger, der hat doch fast stehhöhe!

  3. avatar Erdmann sagt:

    Mir gefällt bei dieser Neuentwicklung mit Deckssalon das man beim Fahren schon mal problemlos nach vorne gucken kann. Das ist heute nicht bei jeder Weltneuheit üblich.

  4. avatar Stefan Z sagt:

    Gibt es demnächst auch in der Predator Version.

  5. avatar Kersten sagt:

    Die Plaste haben wir letztes Jahr auf der Elbe einen Praxistest unterzogen. Ein echter Hingucker!
    http://www.autobild.de/videos/video-caravan-ahoi–3561815.html

  6. avatar Pete sagt:

    Das STG sollte sich das als Trainerboote anschaffen. Man spart die Hotelkosten für die Trainer und die Athleten können sich zwischen den Rennen oder bei Startverschiebung viel besser erholen/ausruhen.

  7. avatar R. Schäfer sagt:

    Na klasse! Jetzt können die Holländer den Wohnwagen sogar hinters Boot hängen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + vier =