Video Fundstück: Teresa Carey segelt im Basic-Modus

Ode ans Einfache

Die Amerikanerin ist seit Jahren vor der US-Ostküste und vor Neufundland unterwegs. Ihr Filmprojekt „One simple question“ steht kurz vor der Vollendung.

Teresa Carey und ihr Ehemann Ben sind beide durch und durch überzeugte Solo-Segler. Und wollen doch ein gemeinsames Leben führen. Also machen sie sich auf Segeltörns, die sie in die verrücktesten Ecken Neufundlands oder der US-Ostküste führen – jede(r) auf eigenem Kiel, also „solo zu zweit“. Ihr Lebensmotto: Konsequent einfach, das Nötigste reicht vollkommen. In der US-Fahrtensegler-Szene sind die beiden längst Kult; vor allem Teresa sorgt auf ihrem (eher lässig gepflegten) Blog fürs Kommunikative in die große, weite Seglerwelt.

Im obigen Vid führt sie über ihr Schiff „Daphne“, mit dem sie jedes Jahr Tausende Seemeilen segelt. Es ist eine kleine Ode ans Einfache: Nix Kühlschrank, Nasszelle, Heißwasserdusche oder Toilette, sondern Kühlbox und Eimer…

Im vergangenen Jahr begannen die beiden (dann aber doch auf nur einem Schiff) mit der Produktion ihres Films „one simple question“, in dem sie sich gemeinsam auf die Suche nach ihrem ganz persönlichen Eisberg machen. Der Film – für dessen Produktion übrigens nahezu ausschließlich Solar- und Windenergie genutzt und der über Spenden aus der Segelcommunity finanziert wurde – ist im Rohschnitt fertig gestellt und soll in Kürze auf den Markt kommen.

Weil’s so schön ist, nochmals der Teaser zum Film

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

3 Kommentare zu „Video Fundstück: Teresa Carey segelt im Basic-Modus“

  1. avatar Schnellschuss sagt:

    Auch mal was zum Nachdenken, Danke SR !
    Und vielleicht zum Nachmachen, traue ich mich?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  2. avatar Andreas Ju sagt:

    Beneidenswert! Auch wenn ich bei solchen Geschichten nie verstehe, wie das finanziell geht. Geld braucht man auch fuer ein einfaches Leben – und sei es nur fuer Essen, eine Segelraparatur oder einen Arztbesuch.

    Ich fuerchte, ich habe die Idee noch nicht verstanden. freue mich auf den Film und hoffe auf eine Antwort.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

    • avatar Dirk sagt:

      Hallo Andreas,

      ich habe Teresa und Ben 2010 kennengelernt. Damals haben Sie auch schon jeder auf einem Boot gelebt. Wie die sich finanzieren: arbeiten. Aus dem Homeoffice (also boatoffice), mit Laptop und WLAN…

      Grüße
      Dirk

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *