Video Fundstück: Teresa Carey segelt im Basic-Modus

Ode ans Einfache

[media id=1067 width=640 height=390]Die Amerikanerin ist seit Jahren vor der US-Ostküste und vor Neufundland unterwegs. Ihr Filmprojekt „One simple question“ steht kurz vor der Vollendung.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

3 Kommentare zu „Video Fundstück: Teresa Carey segelt im Basic-Modus“

  1. avatar Schnellschuss sagt:

    Auch mal was zum Nachdenken, Danke SR !
    Und vielleicht zum Nachmachen, traue ich mich?

  2. avatar Andreas Ju sagt:

    Beneidenswert! Auch wenn ich bei solchen Geschichten nie verstehe, wie das finanziell geht. Geld braucht man auch fuer ein einfaches Leben – und sei es nur fuer Essen, eine Segelraparatur oder einen Arztbesuch.

    Ich fuerchte, ich habe die Idee noch nicht verstanden. freue mich auf den Film und hoffe auf eine Antwort.

    • avatar Dirk sagt:

      Hallo Andreas,

      ich habe Teresa und Ben 2010 kennengelernt. Damals haben Sie auch schon jeder auf einem Boot gelebt. Wie die sich finanzieren: arbeiten. Aus dem Homeoffice (also boatoffice), mit Laptop und WLAN…

      Grüße
      Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.