Video-Fundstück: Wie man einen Fahrten-Tri aufrichtet

Schwänzchen in das Wasser...

[media id=68 width=640 height=360]Eigentlich kentern Fahrten-Trimarane ja nicht. Wenn aber doch, dann sind sie umso schwieriger aufzurichten.  Das Video zeigt allerdings eine interessante Methode. Ein Motorboot schleppt den Havaristen und stellt ihn über das Heck auf. Sehr elegant.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Video-Fundstück: Wie man einen Fahrten-Tri aufrichtet“

  1. avatar Ralf sagt:

    Na ja, wenn der Kat einen Mast gehabt hätte (sie sollte er sonst Kentern) wäre das wohl kaum so glimpflich ausgegangen.

  2. avatar T.K. sagt:

    Cool is aber scho gel

  3. avatar Wilfried sagt:

    Interessante Technik. Sind die Dinger denn unsinkbar oder haben die den ausgeschäumt. Ich möchte nicht wissen was sonst passiert wenn man den mit soviel Schwung rückwärtszieht. Vermutlich sinkt er einfach.

    Gruß Wilfried

Schreibe einen Kommentar zu T.K. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.