Weltenbummler: Die Delos-Crew durchquert den Indischen Ozean – bis 50 Knoten Windstärke

Rock’n Roll

Sie gelten als die Crew mit dem höchsten „Smile-Faktor“. Doch diesmal blieb den Video-Dauergrinsern mitunter das Lachen im Halse stecken. 20-Minuten-Video einer ruppigen Überfahrt.

Ausgerechnet bei einem ihrer längeren Etappen-Törns von den indischen Andamanen bis zu den australischen Kokosinseln erwischten die Weltenbummler mit ihrer SV Delos das volle Programm: Über 1.800 Seemeilen bei 35-40 Knoten Wind, in Böen sogar 50 Knoten. Harter „Tobak“ für die ansonsten eher dem Relax-Modus frönenden Delos-Jünger. „Die Damen und Herren der Crew wurden Tag und Nacht ordentlich durchgeschüttelt,“ berichten die beiden Brüder Brian und Brady Trautmann, die mittlerweile auch schon seit sechs Jahren mit ständig wechselnder Crew unterwegs sind.

Eigentlich sei ihr Ziel ja, möglichst immer entspannt durch die Weltgeschichte zu gondeln, erzählt Brian weiter auf seiner Website. „Aber für diesen Törn mussten wir uns richtig ins Zeug legen. Unsere „Amel Super Maramu“ zeigte sich aber von der allerbesten Seite – es gab keine Schäden oder besorgniserregenden Ereignisse.“

Das Video zeigt ungeschönt und authentisch das Leben an Bord; die mitunter „gebeutelt“ wirkenden Mitsegler haben jedenfalls nicht mehr in jeder zweiten Einstellung eine Bierdose in der Hand. Erst als der Anker vor den Kokosinseln fällt, zischen die Hopfenkaltgetränke. Verständlich, nach so einem Törn…

Website SV Delos

Spenden

Ein Kommentar „Weltenbummler: Die Delos-Crew durchquert den Indischen Ozean – bis 50 Knoten Windstärke“

  1. avatar wow reisen sagt:

    es ist unfassbar was ich in diesem Blog dank diversen Reiseveranstalter für Angebote finden konnte .
    Lohnt es sich für junge Leute eine Kreuzfahrt zu machen oder sollte man vor Ort mit kleineren Booten durch den indischen ozean cruisen?

    https://wow-reisen.de/urlaub-im-indischen-ozean-urlaubdeals/8063

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *