Wetterphänomen: Böenwalze rast mit 130 km/h über neuseeländische Halbinsel

So schnell kann’s gehen!

[media id=1526 width=640 height=360]Auf der neuseeländischen Halbinsel Otago filmte ein Hobby-Meteorologe, wie eine Südfront innerhalb von fünf Minuten heranrast und aus einer beschaulichen Bucht einen Hexenkessel macht.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „Wetterphänomen: Böenwalze rast mit 130 km/h über neuseeländische Halbinsel“

  1. avatar chenninge sagt:

    Das ist verdammt nochmal eine stabile Bushaltestelle!

  2. avatar tiefenrausch sagt:

    War vor einem halben Jahr dort, tolle Gegend, sehr ursprünglich.
    Wunderschöne Küste, raue und herzliche Kiwis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − 9 =