Wunder-Rettung: US-Segler nach 66 Tagen Drift gefunden

Gebete erhört

Der Amerikaner Louis Jordan (37) hat mehr als zwei Monate auf seiner  35 Fuß Yacht überlebt. Ein deutscher Tanker fand den Mann 200 Meilen entfernt von der US Küste von North Carolina.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „Wunder-Rettung: US-Segler nach 66 Tagen Drift gefunden“

  1. avatar hurghaman sagt:

    Leute, fast alles was hinten Express heißt gehört zu Gottes eigener Reederei und die haben nur Container’
    , keine Tanker

  2. avatar Volker Helmers sagt:

    Kleine Korrektur: Die “Houston Express” ist kein Tanker, sondern ein Containerschiff von Hapag-Lloyd.
    Die BILD Zeitung weiss besser Bescheid: http://www.bild.de/news/ausland/schiffsunglueck/deutscher-frachter-rettet-segler-auf-atlantik-40407762.bild.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 2 =